Sprache auswählen
  • Zelenci reserve near Kranjska Gora.
    Zelenci reserve near Kranjska Gora. Foto: Iztok Medja, CC BY, Slovenian Tourist Board
  • Zelenci
    Zelenci Foto: Elizabeta Skumavc, Julische Alpen
  • Pogled proti Bledu na poti s Šobca
    Pogled proti Bledu na poti s Šobca Foto: Turizem Bled
  • Pot ob reki Soči, Trnovo ob Soči Foto: Janko Humar, Julische Alpen
  • Daffodils above Jesenice Foto: Miro Podgoršek, Julische Alpen
  • Kranjska Gora Foto: Jošt Gantar, Turizem Kranjska Gora
  • Bled Foto: Jošt Gantar, Turizem Bled
  • Bohinj, Stara Fužina Foto: Mitja Sodja, Turizem Bohinj

Julische Alpen

Die Julischen Alpen sind ein Gebirgszug mit einer Fläche von 4.400 km², der sich über Slowenien und Italien erstreckt. Mehr als drei Viertel des Gebirges liegen in Slowenien, darunter mehr als 150 Gipfel über zweitausend Meter. Die Schönheit des alpinen Hochlands erstreckt sich über die Täler der Flüsse Soča, Sava Dolinka und Sava Bohinjka und umfasst die Seen von Bohinj und Bled, bewaldete Hügel und Flachlandweiden, atemberaubende Bergpässe, den berühmten Bohinjer Bahnen und andere einzigartige Besonderheiten der Region. Diese Orte von herausragender natürlicher Schönheit und bemerkenswertem Kulturerbe bilden das erste UNESCO Biosphärengebiet in Slowenien.
Julische Alpen  Verifizierter Partner 
Autor dieser Seite

Ausflugstipps in den Julischen Alpen


Highlights

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Skitour · Oberkrain
Viševnik
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 5,6 km
Dauer 2:15 h
Aufstieg 768 hm
Abstieg 768 hm

Skitour auf den Viševnik hoch über der Pokljuka

von Johannes Gesell,   alpenvereinaktiv.com
Skitour · Tarvisio
Cima Terrarossa -Huda Paliza
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 11,5 km
Dauer 5:15 h
Aufstieg 1.498 hm
Abstieg 1.497 hm

Grossartiger und alpiner Aufstieg aus Valbruna, über Huda Paliza Rinne

von Robert Goliasch,   alpenvereinaktiv.com
Skitour · Julische Alpen
Cregnedulkar (Forca de la Val)
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 10,2 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 1.200 hm
Abstieg 1.200 hm

Wohl eine der prominentesten Skitouren in den Julischen Alpen -- kurzer Zustieg mit schnellem Höhengewinn, super Abfahrt, großartiger Ausblick in ...

von Filipp Ulbing,   alpenvereinaktiv.com
Skitour · Julische Alpen
Zum Begunjski vrh (2461m)
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 11,8 km
Dauer 7:45 h
Aufstieg 1.364 hm
Abstieg 1.364 hm

Abwechslungsreiche Tour in das Kar zwischen Cmir und Vrbanova spica.

von Robert Mandl,   alpenvereinaktiv.com
Schneeschuh · Julische Alpen
Von Planica zur Hütte Tamar
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 6,5 km
Dauer 1:40 h
Aufstieg 143 hm
Abstieg 143 hm

Vom Parkplatz der Planica Sprungschanzen braucht man ca. 50 min zu Fuß zur Tamar Hütte, ein netter Spaziergang auf Schneeschuhen, nicht zu steil ...

von Juergen Hilgenberg,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 7,6 km
Dauer 2:20 h
Aufstieg 838 hm
Abstieg 850 hm

Mali Muzec ist einer der Gipfel des Muzci-Kamms. Diese stellen eine wunderschöne Bergkette über Breginjski kot dar und reichen bis ins benachbarte ...

von Ksenija Vogrinc,   Turizem Dolina Soce
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 7,2 km
Dauer 2:30 h
Aufstieg 1.043 hm
Abstieg 1.043 hm

Zwischen Razor und Prisojnik (Prisank) ist ein Tal versteckt, das nach dem Mlinarica-Bach benannt ist. Im unteren Teil hat der Bach ein ...

von Ksenija Vogrinc,   Turizem Dolina Soce
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege

WARUM IN DIE JULISCHEN ALPEN?

 

Weil Sie eine erstaunliche Natur suchen.

Slowenien gehört zu den biotisch vielfältigsten Ländern der Welt. In den Julischen Alpen sind mehr als 7000 Tierarten und mehr als 1600 verschiedene Pflanzenarten beheimatet. Viele endemische Arten haben ihren Lebensraum am Fuße der steilen Wände eines geologisch vielfältigen Gebietes mit mesozoischen Meeresablagerungen und zahlreichen fossilen Überresten gefunden. Die Julischen Alpen sind bis zu einer Höhe von 1600 Metern bewaldet, ihr besonderer Reichtum sind zahlreiche Bäche, Flüsse und Wasserfälle. Sie werden die meisten Besonderheiten der slowenischen Alpen im Nationalpark Triglav, einem der ältesten Parks Europas, entdecken.

Weil Sie sich für Aktivitäten im Freien begeistern.

Das Gebiet der Julischen Alpen ist das ganze Jahr hindurch eine ausgezeichnete Wahl für Aktivitäten im Freien. Im Sommer lockt es Wanderer und Bergsteiger, Mountainbiker, Kletterer, Gleitschirmflieger und andere Sportler, Angler und Adrenalin-Suchende im Wasser der einzigartigen Flüsse an. Im Winter dagegen Wintersportler aller Art, von Snowboardern und Rodlern bis hin zu den jenigen, die weiße märchenhafte Erlebnisse suchen. Die Wanderwege durch die Alpen sind gut markiert. Zu den anspruchsvolleren Zielen und Erlebnissen können Sie erfahrene Bergführer begleiten. Um aktive Erlebnisse zu erleben, begeben Sie sich in das Soča-Tal, das mit seinem Angebot für aktive Erlebnisse ein wahres Tal der Aktionist, in das Gebiet von Bled und Bohinj, die Teil des europäischen Netzwerks von Ferienorten mit umweltfreundlicher Mobilität Alpine Pearls sind, und in die Wintersportzentren wie Kanin, Vogel und Kranjska Gora.

Weil es örtlich kulturell besonders ist.

Der Ort Bled mit der Insel im See ist ein touristischer Ort mit der Burg auf dem Felsen, mit einer außergewöhnlichen Geschichte und zahlreichen Veranstaltungen. Der See von Bohinj, der Teil des Nationalparks Triglav ist, überrascht mit dem Alpenblumenfestival und der Tradition der Almwirtschaft. Das Soča-Tal mit Tolmin, Kobarid und Bovec ist mit den Erinnerungen an den Ersten Weltkrieg, den Friedenswegen und Freilichtmuseen verflochten; gleichzeitig gilt es als das Tal der Festivals. Der mittelalterliche Ort Radovljica ist ein Ort der Bienenzucht, des Festivals der Alten Musik und des Schokoladenfestivals, in Kranjska Gora finden das ganze Jahr hindurch großartige Sport- und Unterhaltungsveranstaltungen statt.

 

Weil Sie das Beste probieren möchten.

Die Julischen Alpen sind ein ideales Ziel für Feinschmecker. In Kobarid überrascht Ana Roš, die weltbeste Köchin des Jahres 2017, gewählt von „The World‘s 50 Best Restaurants“. Im Gastronomie-Umkreis von Kobarid und anderswo in den Julischen Alpen werden die Touristen mit echten natürlichen Zutaten, Käse-Sorten und anderen Delikatessen aus Milchprodukten aus der Almwirtschaft und traditionellen Gerichten verwöhnt. Dazu gönnen Sie sich die weltbekannten Weine aus dem nahen Weinbaugebiet Brda. Für süße Erinnerungen an die Erlebnissein Slowenien sorgt die Cremeschnitte aus Bled (blejska kremna rezina).

 

Weil Sie auf einen nachhaltigen Tourismus schwören.

Das Gebiet von Tausenden von natürlichen, kulturellen und anderen echten Besonderheiten entwickelt den Tourismus nach nachhaltigen Prinzipien. Sie können umweltfreundliche Formen der Mobilität und Unterkunft wählen. Auf Spaziergängen durch die Natur beachten Sie die markierten Wege. Hinterlassen Sie keine unnötigen Spuren in der Schatzkammer der Natur.

 

Außergewöhnliche Erlebnisse & geführte Touren

Alle Angebote in den Julischen Alpen anzeigen

Reiseplanung


Wetter

Webcams

Alle Webcams in den Julischen Alpen anzeigen

Ausflugstipps der Community

  1.025
Bewertung zu B&B ŠINC di Wedam Monica von Romano
30.01.2023 · Community
mehr zeigen
Bewertung zu Monte Lussari von Robert
Bei derzeitiger Schneelage eine der wenigen Möglichkieten einer Skitour, die ersten 200hm ist bereits Ski tragen angesagt, die Piste sollte noch ein paar Tage halten. Ein Kompliment der Pistencrew das man hier überhaupt noch Skifahren kann!!
mehr zeigen
Gemacht am 03.01.2023
Alles anzeigen Weniger anzeigen