Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Einbetten
Naturdenkmal

Alpinum Juliana, botanischer Alpengarten

Naturdenkmal · Slowenien
Verantwortlich für diesen Inhalt
Turizem Dolina Soce Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Alpinium Juliana, Trenta
    / Alpinium Juliana, Trenta
  • Alpinum Juliana, botanischer Alpengarten
    / Alpinum Juliana, botanischer Alpengarten
    Foto: Tina Gerkman
  • Alpinum Juliana, botanischer Alpengarten
    / Alpinum Juliana, botanischer Alpengarten
    Foto: Boris Pretnar
Karte / Alpinum Juliana, botanischer Alpengarten

Der botanische Alpengarten Alpinum Juliana ist als geformtes Naturdenkmal und als Naturwert von nationaler Bedeutung geschützt. Die blühenden, üppigen Wiesen erstrecken sich auf einer Fläche von 2572 m² und begeistern mit über 600 verschiedenen Pflanzenarten, unter anderem auch Endemiten, also Pflanzen, die nur in Slowenien wachsen.

Alpinum Juliana ist am schönsten im Mai und Anfang Juni, wenn Schlüsselblumen und Enziane blühen, jedoch gedeihen vom Frühjahr bis in den späten Herbst hinein auch einzigartige Pflanzen, die auf jeden Fall sehenswert sind. Seidelbast, Steinbrech, Knabenkraut, endemischer weißblütiger Julischer Alpenmohnmohn (Papaver ernesti-mayeri), geschützter Frauenschuh  (Cypripediuj calceolus) und die erkennbare Nickende Glockenblume (Campanula zoysii), das farbenprächtige Symbol des botanischen Gartens sind nur einige der „Bewohner“ des sorgfältig gepflegten botanischen Alpengartens, der das Trenta-Tal und den Nationalpark Triglav ziert.

Im botanischen Alpengarten findet außerdem die traditionelle Veranstaltung Belarjevi dnevi statt, die an Grundschulkinder gerichtet ist.

Alpinum Juliana, der zauberhafte botanische Alpengarten, eine unglaubliche botanische Schönheit

Der botanische Alpengarten Alpinum Juliana wurde im Jahre 1926 von dem Triester Großgrundbesitzer und Händler Albert Bois de Chesne gegründet, der sich auf diese Weise seine Träume erfüllte, einen Garten anzulegen, in dem die Vegetationsgürtel denen der Natur folgen. Den Garten benannte er nach seiner Frau Juliana. Diverse Ratschläge erhielt er von seinem Bergfreund und Forscher der Julischen Alpen, Dr. Julius Kugy, den die geheimnisvolle Scabiosa Trenta, das Trenta Grindkraut, nach Trenta lockte und die zum Symbol seiner jugendlichen Erkundungen wurde.

„Die verzauberten Gärten der Parza (Geburtshelferin?) sind längst verschwunden. Das düstere Märchen vom Goldhorn erzählt, was passiert ist. Doch hier entstand ein neuer, zauberhafter Garten, inmitten der hellen Gegenwart.“

Dr. Julius Kugy, Aus vergangenen Tagen

Vielfältige Palette an Sehenswürdigkeiten in der Gartenumgebung

Trenta ist eine der unberührtesten Gegenden im Soča-Tal. Eben hier entspringt die Soča und schlängelt sich noch recht unschuldig und verspielt in Richtung Bovec. In der Umgebung des Alpinum Juliana können Sie die Kirche der Jungfrau Maria von Loreto sowie die von der Soča einige zehn Meter entfernten Stromschnellen besichtigen, und wenn es die Zeit zulässt noch die Soča-Quelle und das Denkmal von Dr. Julius Kugy, das unweit von der Serpentinenstraße zum Vršič steht. Botanik- und Heilkundefans erhalten Informationen über den Lehrpfad „Moč rož“ (Die Macht der Blumen) in der Umgebung von Bovec.

Alpinum Juliana, botanischer Alpengarten - ZUGANG

Auf der Straße Bovec–Trenta wird man in der Nähe der Kirche der Jungfrau Maria von Loreto auf der rechten Seite von einer gut sichtbaren Beschilderung auf den Garten hingewiesen. Alpinum Juliana ist auch eine der Sehenswürdigkeiten auf dem bekannten Soča-Weg, der bis zur Soča-Quelle führt.

Alpinum Juliana, botanischer Alpengarten - ÖFFNUNGSZEITEN

1. Mai - 30. September

jeden Tag

8:30 – 18:30 Uhr

1. Oktober - 30. April

geschlossen

 

Alpinum Juliana, botanischer Alpengarten - EINTRITTSPREISE

  • Schüler, Studenten, Rentner, Schulklassen: 2,00 €
  • Erwachsene: 3,00 €
  • Familienkarte: 6,00 €

      Freie Eintritt:

  • Kinder im Vorschulalter,
  • Mitglieder „Prirodoslovni muzej Slovenije“ (Naturhistorisches Museum von Slowenien),
  • Inhaber gültiger Museum-Tickets.

Eintrittspreise laut Preisliste, Verleih von interaktiven Identifikationsschlüsseln und die Teilnahme an der Führung sind kostenlos.

Alpinum Juliana, botanischer Alpengarten - INFORMATIONEN

Prirodoslovni muzej Slovenije (Naturhistorisches Museum von Slowenien)
Prešernova 20, 1001 Ljubljana

T: +386 1 241 09 40
E: uprava@pms-lj.si
W: www2.pms-lj.si

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
Themenweg
28,4 km
8:31 h
455 hm
959 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


  • 1 Touren in der Umgebung
Themenweg

Der Soča Weg

25.10.2018
mittel
28,4 km
8:31 h
455 hm
959 hm
1
von David Štulc Zornik,   Turizem Dolina Soce
  • 1 Touren in der Umgebung