Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Buch-Führe, Kafmannspitze Baumann-Tschagerkamm (2726 m), Dolomiten (Rosengarten)

Alpinklettern · Rosengarten-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Duisburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wandbild
    Wandbild
    Foto: Bianca Drerup, DAV Sektion Duisburg
m 2900 2800 2700 2600 2500 2400 2300 2200 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Rosengartenhütte (Kölner Hütte) Rosengartenhütte (Kölner Hütte) Kabinenbahn König Laurin
Die Buch- oder Sophie-Führe (Via del Libro) verspricht in Hüttennähe eine schöne Tagestour. Im guten Fels mit klarer Wegfindung erfreut es das Gemüt.
schwer
Strecke 1,9 km
5:30 h
449 hm
449 hm
2.726 hm
2.337 hm
Nicht überlaufen finden wir die klassische Tour vor. Das Wandbuch am Ende der 6. Seillänge ist übersichtlich gefüllt. Nach einem leichten Beginn heißt es in der vierten Seillänge beherzt starten, zupacken und geschickt ausspreizen, um die Schlüsselseillänge zu überwinden. Der Fels ist insgesamt fest und nur wenige Stellen zu säubern. Die letzte Seillänge lockt mit steiler und griffiger Kletterei.

Autorentipp

  • Die Kuchenauswahl der Kölner Hütte ist famos.
Profilbild von Thomas Schwindt
Autor
Thomas Schwindt 
Aktualisierung: 25.08.2021
Schwierigkeit
V- schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Kafmann-Spitze, 2.726 m
Tiefster Punkt
Kölner Hütte (Rifugio Fronza alle Coronelle), 2.337 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
200 m, 0:30 h
Wandhöhe
230 m
Kletterlänge
255 m, 4:00 h
Abstieg
450 m, 1:00 h
Standplätze
Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
2 x 50 m
Erstbegehung
H. und F. Kafmann, M. Bittner 1978

Wegearten

Schotterweg 57,37%Pfad 11,13%Pfadspur 0,91%Gesicherter Steig 17,38%Unbekannt 13,19%
Schotterweg
1,1 km
Pfad
0,2 km
Pfadspur
0 km
Gesicherter Steig
0,3 km
Unbekannt
0,3 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Rosengartenhütte (Kölner Hütte)

Sicherheitshinweise

  • Vor der letzten Seillänge kann als Fluchtmöglichkeit nach links ausgewichen werden.

Weitere Infos und Links

  • Die Kölner Hütte (Rifugio Fronza alle Coronelle) soll abgerissen und durch ein Hotel ersetzt werden.

Start

Kölner Hütte (Rifugio Fronza alle Coronelle) (2.333 m)
Koordinaten:
DD
46.442625, 11.611931
GMS
46°26'33.4"N 11°36'43.0"E
UTM
32T 700625 5146543
w3w 
///erworben.hofften.baustellen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Kölner Hütte (Rifugio Fronza alle Coronelle)

Wegbeschreibung

Zustieg

Von der Kölner Hütte (Rifugio Fronza alle Coronelle) zunächst Richtung Santnerpass aufsteigen. An der ersten Weggabelung rechts Richtung Tschagerjoch (Weg Nr. 550) nehmen. Unter der Wand noch rund 20 Meter über das Geröllfeld zum Einstieg hinauf.

Kletterbeschreibung

1. SL (I) Unschwierig rechts neben einer gelben Wand leicht links aufsteigend auf den gut sichtbaren Vorbau. Stand an einer kleinen Sanduhr. (30m)

2. SL (III) Über eine Wand zum Band. Von dort die Rinne nach rechts ansteigen und am Ende nach links zum Stand an Köpfel. Der dort befindliche Haken ist lose. (45m)

3. SL (I) Über Rinne und Band zur eindeutig erkennbaren großen Schuppe. Zwischen der Schuppe und der weiteren Wand Möglichkeit zum Stand an Haken und Sanduhr oder oberhalb davon auf dem Band unmittelbar vor der Schlüsselstelle an Haken mit Schlingen. Der Stand auf dem Band ist zu empfehlen, da der Vorsteiger besser von dort gesichert werden kann. (35/40m)

4. SL (V-) Vom Band aus die Schuppe anklettern. Die Schlüsselstelle ist direkt zu Beginn vor dem 1. Haken. Darum beherzt ansteigen und gut ausspreizen. Nach dem ersten Haken wird es dann merklich leichter. (20/25m)

5. SL (IV-) Kurz nach rechts über eine Rampe zur Schuppe. Diese zunächst ansteigen bis zu einem links hinaufziehenden Band. Ihm bis zum schwarzen Fels folgen. Dort Stand an Sanduhr und Haken. (25m)

6. SL (IV+) Über den schwarzen Fels links hinauf (Haken) und links vom gelben Loch zum Band. Von dort nach rechts bis zu einer Verschneidung. An ihr links vorbei zum gelben Überhang mit einer Nische. In ihr befindet sich das Wandbuch. Stand an Sanduhr mit Schlinge. Eine schöne Seillänge über Platte/Wand. (25m)

7. SL (IV-) Rechts die Nische verlassen und über eine Rampe hinauf. Kurz nach Rechts zum Band. Stand an zwei Haken. (25m)

8. SL (IV-) Weiter hinauf und auf einem kleinen Vorbau am großen, flachen Köpfel Stand. Am Vorbau besteht ein Stand mit zwei Haken, doch ist der Seilverlauf von dort für die abschließende Seillänge ungünstig. (10m)

9. SL (IV) Zu Beginn ein wenig brüchig, doch dann über festen und steilen Fels an mehreren Sanduhren hinauf zum Gipfel. Stand an Köpfel. (40m)

Abstieg

Vom letzten Stand am Grat rund 10-20 Meter nach Osten absteigen. Der Flanke (Steinmännchen) nach Südosten folgen. Circa 40 Meter vor dem Ende des Grates befindet sich ein Abseilstand. Die Schlingen sind von der Flanke aus 15 Meter unterhalb sichtbar. Von dort 50 Meter bis zum Weg 550 abseilen. Nun kurz zum Tschagerjoch aufsteigen. Von dort zur Kölner Hütte zurück. Insgesamt rund eine Stunde vom letzten Standplatz zurück.

Die komplette Beschreibung kann der Literatur entnommen werden. Die eigene Beschreibung dient als Ergänzung.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Buslinie 185 von z.B. Bozen bis Karersee, Gasthof Frommeralm in rund einer Stunde.

Anfahrt

Von der Autobahnausfahrt Bozen Norden durch das Eggental fahren. Kurz vor dem Karerpass links abbiegen längs der Nigerstraβe bis zur Frommeralm. Von der Frommeralm fährt der Sessellift oder zu Fuß auf dem Wanderweg Nummer 1 bis zur Schutzhütte.

Parken

Kostenlose Parkplätze an der Seilbahn.

Koordinaten

DD
46.442625, 11.611931
GMS
46°26'33.4"N 11°36'43.0"E
UTM
32T 700625 5146543
w3w 
///erworben.hofften.baustellen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Mauro Bernardi: Klettern im Rosengarten und Umgebung

Kartenempfehlungen des Autors

Tobacco, Val di Fassa e Dolomiti Fassane, Bl. 06, 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • Normale Alpinausrüstung (NAA)
  • Es gibt zahlreiche Zusammenstellungen für eine NAA. Mein Vorschlag: Die DAV Sektion Duisburg hat auf ihrer Homepage in der Rubrik „Ausbildung“ eine Ausrüstungsliste für das Alpinklettern.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
V- schwer
Strecke
1,9 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
449 hm
Abstieg
449 hm
Höchster Punkt
2.726 hm
Tiefster Punkt
2.337 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Wand Platte Abseilpiste Abstieg zu Fuß

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.