Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Berg Vrh Laške Planje (2448 m)

Bergtour · Julische Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Turizem Dolina Soce Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Berg Vrh Laške Planje (links) mit der Ebene Kaninski podi
    Berg Vrh Laške Planje (links) mit der Ebene Kaninski podi
    Foto: Darjo Berra, Turizem Dolina Soce
m 2000 1500 1000 500 10 8 6 4 2 km
Aus dem angenehmen Schatten des Gozdec erreichen Sie die Karstwelt des Kaninski podi und das Hochgebirge der Westlichen Julischen Alpen.
mittel
Strecke 10,3 km
7:09 h
1.400 hm
1.400 hm
2.448 hm
1.100 hm
Sie begeben sich auf eine Bergtour, die sowohl Liebhaber der Fauna und Flora als auch Geologen und Höhlenforscher begeistert. Aber Achtung: obwohl der Kaninski Podi den Namen "podi" (Hochplateau) trägt, handelt es sich um eine sehr abwechslungsreiche Karstwelt im Hochgebirge mit vielen Schönheiten, aber auch Fallen, deswegen ist Vorsicht geboten.

Autorentipp

Die Tour soll man bei einer stabilen und zuverlässigen Wettervorhersage planen, da Sie sich im weiten steinigen Karstgebiet des Kaninski podi leicht verirren können.
Profilbild von Darjo Berra
Autor
Darjo Berra
Aktualisierung: 09.06.2019
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Berg Vrh Laške Planje, 2.448 m
Tiefster Punkt
Parkplatz unter Veliki Skedenj-Gozdec, 1.100 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Beim nebligen, regnerischen oder bewölkten Wetter ist die Tour nicht zu empfehlen. Das Gebiet ist mit vielen, auch versteckten Karstabgründen übersät. Der Hang zum Gipfel ist ziemlich steil und an einigen Stellen bröckelig.

Im Winter raten wir die Tour ab, weil Sie zahlreichen Lawinenhänge überqueren, sowie wegen der Tatsache, dass die Karstabgründe mit angewehtem Schnee bedeckt sind.

Im Sommer können die Stürme in dieser Gegend sehr heftig sein.

Der Weg folgt teilweise dem leichten markierten Bergweg. Die Benutzung von Bergwegen erfolgt auf eigene Verantwortung.

Weitere Infos und Links

Vor der Wanderung überprüfen Sie die Wettervorhersage für die Region Kanin und die Westlichen Julischen Alpen.

Die Schotterstraße von Bovec zum Ausgangspunkt ist manchmal im schlechten Zustand, dann empfehlen wir Ihnen den Zugang mit der Kanin-Seilbahn zur B-Station. In diesem Fall verlängert sich die Gesamtgehzeit um ca. 45 Minuten.

Es wird empfohlen, einen lokalen Bergführer für die unerfahrenen und orientierungsschwachen Bergsteiger zu engagieren.

Die beste Zeit, um das Kanin-Gebirge zu besuchen, ist normalerweise im September.

Start

Parkplatz unter Veliki Skedenj, ca. 1 km von der B-Station der Kanin-Seilbahn entfernt (978 m)
Koordinaten:
DD
46.338418, 13.493979
GMS
46°20'18.3"N 13°29'38.3"E
UTM
33T 384098 5132751
w3w 
///truhe.angeborene.zurückgezahlt
Auf Karte anzeigen

Ziel

Vrh Laške Planje (2448 m)

Wegbeschreibung

Sie beginnen die Tour auf dem kleinen Parkplatz unter Veliki Skedenj bei der Schotterstraße, die von der B-Station unter Kopa führt. Da der Weg zunächst unter der vertikalen Wand des Veliki Skedenj führt, raten wir Ihnen, dass Sie in diesem Bereich (etwa 500 m) einen Helm aufsetzen, da es die Möglichkeit fallender Steine ​​gibt. Der Weg verlässt dann langsam in Kurven die Waldgrenze und erreicht die Ruinen der alten Berghütte Peter Skalar. Von hier aus ist das Gebiet weniger steil und Sie betreten den Bereich des abwechslungsreichen Kaninski podi. Zuerst folgen Sie dem markierten Bergweg nach Kanin, den Sie in einer größeren Karstdoline verlassen und links abbiegen. Wegweiser sind ab jetzt weniger sichtbar und seltener. Beim Nebel empfehlen wir nicht, den Weg fortzusetzen, da man sich wegen des abwechslungsreichen Geländes leicht verirren kann.

Vor dem letzten Aufstieg knapp unter dem Gipfel überqueren Sie zahlreiche Karren und an einigen Stellen bröckeliges Gelände, weshalb ist hier Vorsicht beim Gehen geboten. Der letzte Teil des Weges zum Gipfel ist relativ steil, aber technisch anspruchslos. Vrh (2448 m) bietet einen herrlichen Blick auf das Rezija-Tal, die gesamte Kette des Kanin-Gebirges mit dem höchsten Berg Kanin im Norden und die gesamten Julianischen Alpen im Osten.

Sie kehren auf den Weg der Besteigung zurück. Im Fall einer drastischen Wetterverschlechterung (oder einer geplanten zweitägigen Tour) kann man Zuflucht in der Schutzhütte Peter Skalar oder im dortigen Biwak finden, aber beachten Sie, dass der Weg bis zur Hauptkreuzung in der Doline noch ungefähr eine Stunde zu Fuß dauert.

Sie planen den Wegabschluss auf dem Parkplatz so, dass Sie ihn noch tagsüber erreichen, da es später im Wald sehr dunkel ist und das Gehen ohne Lampe praktisch unmöglich ist.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Im Zentrum von Bovec fahren Sie in Richtung der Kirche des St. Urh und dann fahren Sie etwa einen Kilometer auf der Asphaltstraße weiter, biegen Sie dann auf eine Schotterstraße nach Gozdec ab und fahren Sie an der Station B vorbei etwa einen Kilometer zum Ausgangspunkt.

Wenn Sie sich für die Kanin-Seilbahn entscheiden, steigen Sie an der Station B aus und gehen Sie zu Fuß etwa einen Kilometer auf der Schotterstraße zum Ausgangspunkt unter Veliki Skedenj.

Parken

Kleiner Parkplatz bei der Schotterstraße unter Veliki Skedenj.

Koordinaten

DD
46.338418, 13.493979
GMS
46°20'18.3"N 13°29'38.3"E
UTM
33T 384098 5132751
w3w 
///truhe.angeborene.zurückgezahlt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Touristische Karte der Gemeinde Bovec 1:40 000.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Hochwertige Wanderschuhe, Wanderstöcke, Helm, Batterien-Stirnlampe, hochwertige warme und wasserdichte Kleidung gegen Kälte und Regen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,3 km
Dauer
7:09 h
Aufstieg
1.400 hm
Abstieg
1.400 hm
Höchster Punkt
2.448 hm
Tiefster Punkt
1.100 hm
Hin und zurück aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.