Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Rif. Luigi Zacchi 1380 vom unteren Weißenfelser See über Alpe del Lago, Alpe Vecchia

· 1 Bewertung · Bergtour · Tarvisio
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Hermagor Verifizierter Partner 
  • Am unteren Weißenfelser See
    Am unteren Weißenfelser See
    Foto: Juergen Hilgenberg, ÖAV Sektion Hermagor
m 1600 1400 1200 1000 800 12 10 8 6 4 2 km

Sehr schöne Wanderung entlang der beiden Seen, im weiteren Verlauf ab der Alpe Tamer recht steiler und steiniger Pfad. Der Abstieg vom höchsten Punkt der Tour ist ebenfalls recht steil und besonders im Herbst durch das viele Laub u. U. sehr rutschig.

Der größte Teil der Tour verläuft duch Wald.

Der Pfad entlang beider Seen ist mit roten Punkten gekennzeichnet.

schwer
Strecke 12,4 km
4:45 h
723 hm
723 hm
1.659 hm
936 hm

Abwechslungsreiche Variante zum Aufstieg zur Zacchihütte. Beeindruckend die Querung unterhalb der Nordwände von Mangart, Monte Termine, Cima Strugova und Ponza di Mezzo. Von der Zacchihütte ebenfalls ein toller Blick auf diese Gebirgskette.

Der Weiterweg von der Hütte führt zuerst ca. 280 m empor zum höchsten Punkt, die letzten ca. 100 Hm kann man als Panoramaweg bezeichnen.

Vom höchsten Punkt führt der Pfad bis auf einige Aussichtspunkte immer durch den Wald abwärts.

Profilbild von Juergen Hilgenberg
Autor
Juergen Hilgenberg
Aktualisierung: 12.08.2018
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
unbenannt, 1.659 m
Tiefster Punkt
unterer Weißenfelser See, 936 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

 rifugio.zacchi@regione.fvg.it

Tel.  +39-041/963 7933

Start

Lago di Fusine inferiore (unterer Weißenfelser See) (945 m)
Koordinaten:
DD
46.482051, 13.674758
GMS
46°28'55.4"N 13°40'29.1"E
UTM
33T 398278 5148462
w3w 
///zeuge.flohen.annähernd
Auf Karte anzeigen

Ziel

Lago di Fusine inferiore (unterer Weißenfelser See)

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz wird eine Brücke über den Abfluß des unteren Weißenfelser Sees überquert, dann führt der Pfad am Ufer des See entlang, vorbei an der Gaststätte Belvedere. An der westlichen Spitze biegt der Pfad in den Wald ab und nach kurzer Zeit trifft man auf das nördliche Ufer des oberen Weißenfelser Sees. Weiter am westlichen Seeufer entlang, bis der Pfad auf eine Forststrasse trifft. Dieser folgt man in östlicher Richtung mit Blick auf die Alpe del Lago, bis man auf einen unmarkierten Pfad trifft, der in südlicher Richtung an der Alpe del Lago verbei führt. Nach einiger Zeit kommt man auf eine große Grünfläche (Alpe Tamer) und in deren südlichen Ende beginnt der Steig 513 Richtung Alpe Vecchia und Zacchihütte. Im ersten Teil noch mäßig steil geht es dann gut 200 Hm recht steil und steinig empor, später wird der Pfad weniger steil. Hier im Bereich der Alpe Vecchia trifft man auf den Weg 517, der vom Biv. Nogara kommt. Es geht fast eben weiter mit tollem Blick auf die Große Ponza, bis man nach einiger Zeit auf den Versorgungsweg zur Zacchihütte trifft. Auf diesem weiter erreicht man nach ca. 10 Minuten die Hütte.

Der Weiterweg führt ab der Hütte auf dem Weg 512 zuerst in östlicher Richtung, dann in nördlicher Richtung ca. 280 Hm in Serpentinen zum höchsten Punkt. Unterwegs kommt man an der Abzweigung zur kleinen Ponza vorbei.Kurz vor dem höchsten Punkt als kleine Überraschung ein kurzes klettersteigartiges, drahtseilgesichertes Wegstück. Am höchsten Punkt steht eine etwa 40 cm große Madonnenstatue. Immer wieder gibt es tolle Ausblicke zu den umliegenden Bergen, sogar der Oisternig ist zu sehen.

Ab dem höchsten Punkt führt der Pfad in steilen Serpentinen abwärts durch dichten Buchenwald, ab und zu mit freien Blicken z. B. auf beide Seen, so dass man relativ schnell wieder am Ausgangspunkt anlangt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von der Autobahnausfahrt Arnoldstein Richtung Thörl Maglern und weiter Richtung Tarvisio. Kurz vor Tarvisio dem Richtungshinweis Slowenien folgen. An den beiden folgenden Stoppschildern jeweils links abbiegen und weiter bis zur Ortschaft Fusine in Valromana. In der Ortschaft bei einer scharfen Linkskurve zweigt die Strasse (Hinweisschild) zu den Weißenfelser Seen (ital. Laghi di Fusine) ab.

Parken

An der Strasse beim Seebeginn vom Lago di Fusine inferiore (unterer Weißenfelser See), begrenzte Anzahl von Parkplätzen.

Achtung, im Sommer kann u. U. eine Parkgebühr verlangt werden.

Koordinaten

DD
46.482051, 13.674758
GMS
46°28'55.4"N 13°40'29.1"E
UTM
33T 398278 5148462
w3w 
///zeuge.flohen.annähernd
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Karte 1 : 25000, Blatt019

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, festes Schuhwerk wird empfohlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Frank Rapp
06.06.2019 · Community
Sind die Tour im Uhrzeigersinn gelaufen- einfach toll! Der Aufstieg zu Beginn mit Recht viel Laub ist anstrengend aber dann ist die Tour einfach traumhaft! Wir sind mit den Fahrrädern vom Camp Spik an den unteren See geradelt (ca. 17 km)- auf dem tollen Radweg kein Problem. Nur der letzte Kilometer zum See ist anstrengend.
mehr zeigen
Gemacht am 04.06.2019
Foto: Frank Rapp, Community
Foto: Frank Rapp, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
12,4 km
Dauer
4:45 h
Aufstieg
723 hm
Abstieg
723 hm
Höchster Punkt
1.659 hm
Tiefster Punkt
936 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Wegpunkte
  • 8 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.