Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Svinjak (1653 m), der Matterhorn von Bovec

Bergtour · Julische Alpen · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Turizem Dolina Soce Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Gipfel von Svinjak mit einem Miniaturturm
    / Der Gipfel von Svinjak mit einem Miniaturturm
    Foto: Darjo Berra, Turizem Dolina Soce
  • / Blick auf Bovec und das Bovec-Becken vom Gipfel
    Foto: Darjo Berra, Turizem Dolina Soce
  • / Sehr steiler letzter Teil zum Gipfel
    Foto: Darjo Berra, Turizem Dolina Soce
  • / Lepena-Tal vom Gipfel
    Foto: Darjo Berra, Turizem Dolina Soce
  • / Brandstelle mit Rombon im Hintergrund
    Foto: Darjo Berra, Turizem Dolina Soce
  • / Rombon mit Kanin-Gebirge im Hintergrund
    Foto: Darjo Berra, Turizem Dolina Soce
  • / Der Fluss Soča tief unter uns
    Foto: Darjo Berra, Turizem Dolina Soce
  • / Einsame Bäumer auf einem steilen Hang
    Foto: Darjo Berra, Turizem Dolina Soce
  • / Aurikel ist im mittleren Teil des Weges häufig
    Foto: Darjo Berra, Turizem Dolina Soce
  • / Der Gipfel von Svinjak aus dem Flugzeug
    Foto: Nejc Trampuž, Turizem Dolina Soce
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 7 6 5 4 3 2 1 km
Der Berg, der mit seiner typischen Form zum Markenzeichen von Bovec geworden ist, lädt Sie auch mit einem markierten Bergpfad ein.
geöffnet
mittel
Strecke 7,8 km
4:56 h
1.285 hm
1.287 hm
Obwohl Svinjak ein relativ niedriger Berg ist, ist er mit seinen 1653 m über dem Meeresspiegel einer der schönsten Aussichtspunkte von Bovec. Der Weg führt meistens durch den Buchenwald, nur auf den letzten 150 Höhenmetern ist der Weg steil ansteigend. Auf diesem Wegabschnitt ist beim nassen Wetter besondere Vorsicht beim Gehen geboten, den Wanderer mit Schwindelgefühl wird der letzte Teil des Weges nicht empfohlen. Auf dem Gipfel (was er jedoch nicht ist, da der Teil mit dem Aussichtspunkt nur das Ende des langen Rückens ist) eröffnet sich ein herrlicher Blick auf Bovec und das Bovec-Becken.

Autorentipp

Beim Abstieg empfehlen wir noch den Besuch der Kriegsstellung Čelo aus dem Ersten Weltkrieg.

Trinkwasser ist auf Berg nicht vorhanden, seien Sie daher vor der Wanderung mit Wasser gut versorgt.

Profilbild von Darjo Berra
Autor
Darjo Berra
Aktualisierung: 25.04.2019
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Svinjak 1653 m, 1.618 m
Tiefster Punkt
Parkplatz im Dorf Kal, 452 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Der Weg ist meistens anspruchslos, die letzten 150 Höhenmeter sind steil und beim nassen Wetter anspruchsvoll. Dieser Wegteil kann auch starken Windstößen ausgesetzt sein.

Im Winter wird der Aufstieg wegen Schneewehen und großer Rutschgefahr nicht empfohlen.

Der Weg ist ein leichter Bergpfad. Die Benutzung von Bergwegen erfolgt auf eigene Verantwortung.

Weitere Infos und Links

Der Weg eignet sich für Wanderungen in eigener Regie, Sie können aber auch in Bovec einen Bergführer finden.

Wir raten Ihnen dringend davon ab, den Weg auf dem weglosen Gelände des Kammes nach Osten fortzusetzen.

Der Besuch auf dem Berg ist sowohl morgens als auch nachmittags angebracht, die gesamte Tour dauert für einen durchschnittlichen Wanderer etwa fünf Stunden.

Start

Parkplatz in unmittelbarer Nähe des Gasthauses Hedvika im Dorf Kal - Koritnica (454 m)
Koordinaten:
DD
46.335940, 13.581961
GMS
46°20'09.4"N 13°34'55.1"E
UTM
33T 390864 5132350
w3w 
///gütesiegel.beschichtung.teichpflanze

Ziel

Svinjak (1653 m)

Wegbeschreibung

Lassen Sie das Fahrzeug auf dem nicht eingerichteten  und ungesicherten Parkplatz unter dem Gasthaus Hedvika in der Nähe des Partisanendenkmals stehen. Zuerst folgen Sie den gelben Wegweisern auf dem Gehweg von Čelo. Oberhalb des Dorfes Kal-Koritnica sind bereits die klassischen Gebirgsmarkierungen sichtbar, denen Sie bis zum Gipfel des Berges folgen. Der Weg führt bald über dem Dorf in einen grünen Wald und der schöne Weg führt Sie sanft hinauf. Zum ersten Mal treten Sie aus dem Schatten des Waldes auf das Gebiet der vor vielen Jahren entstandenen Brandstelle. Hier öffnet sich bereits ein schöner Blick auf das Rombon-Gebirge und den Berg Jerebica im Hintergrund. Dann geht der Weg für eine kurze Zeit wieder in den Wald hinein und etwas höher kommt er unter dem schwersten und steilsten Abschnitt, einem 150 Meter langen Übergang, wieder hinaus. Der Weg führt meistens auf dem senkrechten Kamm, daher ist beim nassen Wetter oder starken Wind größte Vorsicht geboten. Der Zugang zum Gipfel mit der  kleinen Miniatur des Aljaž-Turms wiegt die Anstrengung des letzteren Teils des Aufstiegs auf. Bovec und das Bovec-Becken befinden sich wahrhaft auf der Hand, das Kanin- und Rombon-Gebirge prangen nordwestlich von Ihnen, von Norden begrüßt Sie Briceljk mit seinem Kamm, nach Osten kann man die meisten Trenta-Berge bewundern. Tief unter Ihnen schlängelt sich die smaragdgrüne Schönheit, der Fluss Soča.

Sie kehren auf demselben Weg zurück, etwa 20 Minuten vor der Ankunft ins Tal empfehlen wir Ihnen einen kürzeren Ausflug nach rechts zu machen, zu den historischen Kampfpositionen von Čelo - folgen Sie den gelben Wegweisern. Sie kehren dann auf der rechten Seite der Positionen auf dem gut ausgetretenen und markierten Pfads für Čelo zum Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

In der Sommerzeit fahren mehrere Busse auf der Strecke Bovec - Kranjska Gora - Bovec (Ausstieg im Dorf Kal-Koritnica).

Anfahrt

Landesstraße Nr. 206, Bovec - Kranjska Gora.

Parken

Ungeregelter und ungesicherter Parkplatz unter dem Gasthaus Hedvika an der Hauptstraße.

Koordinaten

DD
46.335940, 13.581961
GMS
46°20'09.4"N 13°34'55.1"E
UTM
33T 390864 5132350
w3w 
///gütesiegel.beschichtung.teichpflanze
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Najlepši planinski izleti - Dolina Soče - Bovško.

 

Kartenempfehlungen des Autors

Turistična karta občine Bovec 1 : 40 000.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe oder Wanderstiefel, Wanderstöcke.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,8 km
Dauer
4:56 h
Aufstieg
1.285 hm
Abstieg
1.287 hm
Hin und zurück aussichtsreich kulturell / historisch Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.