Sprache auswählen
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Bergtour

Vogel (1923 m), auf dem Bergkamm über der Alm Razor

· 1 Bewertung · Bergtour · Julische Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Turizem Dolina Soce Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Anfang auf der Alm Kuk
    / Anfang auf der Alm Kuk
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Auf dem Weg nach Vogel
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Der Weg vom Sattel Richtung Vogel, hinten Žabiški Kuk
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Vogel und all die Schönheit hinter ihm
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Prächtiger Blick auf den Kamm in Richtung Vrh über Škrbina und Tolminski Kuk
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Weiter geht es Richtung Globoko-Sattel
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Kürzerer Anstieg auf den Sattel
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Blick auf die Alm Razor
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Bergkamm nach Rušnati vrh und der Bunker - Überreste der Grenze von Rapallo
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Schön eingerichtetes Biwak unter dem Sattel
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Der Weg von der Alm Razor zum Ausgangspunkt
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 12 10 8 6 4 2 km

Ein anspruchsloser Rundweg führt Sie auf den östlichen Teil des Gebirgskamms über die Alm Razor. Der Kamm repräsentiert die Grenze zwischen den Regionen Tolminska und Bohinjska.
mittel
12,9 km
5:59 h
877 hm
883 hm
Vom Parkplatz vor der Alm Kuk steigt der Feldweg zur Hütte auf der Alm Razor sanft an. Bei der Hütte stoßen Sie auf Wegweiser, die Sie durch den Wald zur Kreuzung führen. Biegen Sie rechts Richtung Vogel ab. Sie gehen eine Weile durch einen dünnen Wald, dann führt ein längerer Querweg mit Kurven dazwischen zum Sattel. Rechts führt ein Weg nach Žabiški Kuk und links geht er auf einem kürzeren Kamm. Noch ein paar Schritte und Sie stehen auf dem Gipfel von Vogel.

Es öffnen sich  Ausblicke weit herum. Auf dem markierten Weg steigen Sie zum Sattel auf die anderen Seite hinab und folgen dann den Wegweisern, die Sie links unter dem Kamm leiten, in Richtung Globoko-Sattel. Direkt unterhalb des Sattels wartet auf Sie ein weniger angenehmer steiler Aufstieg über Geröll. Ein Teil ist mit Stahlseil gesichert, aber man soll trotzdem vorsichtig sein.

Beim Betreten des Sattels öffnet sich ein Blick nach Razor und das Tal. Sie steigen an schön eingerichteten Biwak und Bunker vorbei, dessen Inneres Sie sich ansehen können. Der Bunker ist seit der Grenze von Rapallo erhalten geblieben.

Der Weg, der sich in Kurven windet, führt Sie auf die Alm Razor. Bis zum Ausgangspunkt ist es noch eine schlechte Stunde.

Autorentipp

Es lohnt sich, vom Sattel nach Žabiški Kuk zu gehen. Der Aufstieg der gesamten Tour wird um ca. 90 Minuten verlängert.

Unter Globoko ist ein Biwak mit zwei Betten.

Profilbild von Ksenija Vogrinc
Autor
Ksenija Vogrinc
Aktualisierung: 29.05.2020

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1895 m
Tiefster Punkt
1181 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Weg ist nicht schwer. Weniger angenehm ist der letzte Teil des Aufstiegs nach Globoko, der steil und mit Geröll ist. Der Aufstieg wird durch das Stahlseil erleichtert.

Weitere Infos und Links

Die erwähnte Tour ist auch aus dem Dorf Tolminske Ravne möglich. Von dort gibt es einen ungefähr eine Stunde langen Aufstieg zur Alm Razor, von wo Sie den oben beschriebenen Weg fortsetzen.

Start

Alm Kuk (1193 m)
Koordinaten:
DG
46.217342, 13.790724
GMS
46°13'02.4"N 13°47'26.6"E
UTM
33T 406730 5118906
w3w 
///verwendbar.fahrspur.laubwäldern

Ziel

Vogel, Globoko-Sattel

Wegbeschreibung

Von der Alm Kuk nähern Sie sich nach etwa einer Stunde der Alm Razor, von wo aus wir den Wegweisern nach Vogel folgen. Aus den dünnen Wald führt der markierte Weg nach Osten zu einem gut sichtbaren Sattel zwischen Žabiški Kuk auf der rechten und Vogel auf der linken Seite. Auf dem Bergkamm führt Sie der Weg zum Gipfel von Vogel.

Von Vogel führt der Weg zum Sattel hinunter, wo Sie der Wegweiser zuerst hinunter und dann links unter dem Kamm Vrh Krnic führt. Der schöne Querweg mit kleineren Anstiegen und Abstiegen endet unter dem Globoko-Sattel, von wo ein etwas unangenehmer Aufstieg über Geröll folgt. Vom Sattel steigen Sie in Kurven zur Alm Razor ab und kehren dann auf der Zufahrtsstraße zum Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Zum Ausgangspunkt fahren keine öffentlichen Verkehrsmittel. 

Anfahrt

Von Tolmin aus folgen Sie der Regionalstraße in Richtung Most na Soči. Sie biegen in der Kreuzung mit dem Wegweiser Ljubinj links ab und fahren durch Poljubinj nach Ljubinj. Am Ende des Dorfes leiten die Wegweiser Sie nach links in Richtung Stador und der Alm Razor. Die Straße ist schmal, auf einigen Abschnitten im etwas schlechteren Zustand, aber sie ist bis zur Alm Kuk befahrbar.

Parken

Es ist möglich, auf dem Parkplatz vor der Alm Kuk zu parken.

Koordinaten

DG
46.217342, 13.790724
GMS
46°13'02.4"N 13°47'26.6"E
UTM
33T 406730 5118906
w3w 
///verwendbar.fahrspur.laubwäldern
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Der Wanderweg verläuft auch in felsigem Gelände, daher brauchen Sie gutes Schuhwerk mit profilierten Sohlen. Für diejenigen, die es gewohnt sind, mit Wanderstöcken zu gehen, sind sie eine willkommene Hilfe.

Auf dem Weg von der Hütte zum Gipfel gibt es keine Wasserquellen, deswegen müssen Sie mit genug Flüssigkeit versorgt sein. Dies gilt insbesondere für Sommermonate.

Wenn Sie sich für einen Winteraufstieg entscheiden, benötigen Sie natürlich eine vollständige Winterausrüstung.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Profilbild
Benedikt Kellerer 
23.08.2020 · Community
An sich eine schöne Tour - zumindest der Abschnitt, den wir geschafft haben. Leider ist der angegebene Startpunkt nur sehr schwer mit dem Auto zu erreichen, da der Strassenzustand sehr schlecht ist. Wir mussten daher deutlich weiter unten parken, sodass wir 2 Stunden zusätzlich benötigt haben. Die komplette Rundtour war daher zeitlich nicht mehr möglich.
mehr zeigen
Gemacht am 19.08.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,9 km
Dauer
5:59h
Aufstieg
877 hm
Abstieg
883 hm
Rundtour geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.