Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig empfohlene Tour

Prisojnik (2547 m) – Jubiläumsweg (Jubilejna pot)

Klettersteig · Julische Alpen · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Turizem Dolina Soce Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Beginn des Jubiläumswegs auf der Südseite des Prisojnik.
    Beginn des Jubiläumswegs auf der Südseite des Prisojnik.
    Foto: Janko Humar, Turizem Dolina Soce
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 km
Eine großartige Hochgebirgstour durch das Fenster des Zadnji Prisojnik führt uns von den leuchtend grünen Küstenhängen durch das Gebirge bis zur Spitze der dunklen nördlichen Abgründe auf der Krainer Seite. Folgen Sie den exponierten Felsvorsprungen rund um Zadnji Prisojnik und beenden Sie den Aufstieg am Gipfel des Prisojnik.

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
schwer
Strecke 10,2 km
7:30 h
1.492 hm
1.492 hm
2.547 hm
1.341 hm

Prisojnik ist ein mächtiger und wundervoller Berg über dem Vršič Pass. Im unteren Teil der Nordwand blickt uns das schöne Gesicht des Felsengestalt Ajdovska deklica (»Das heidnische Mädchen«) an, und oben, unter den Kämmen, ist es mit zwei riesigen Steinfenstern geschmückt. Auf der Westseite, über dem Vršič Pass, finden wir das Felsenfenster (Prednje okno); auf der Ostseite, durch Zadnji Prisojnik,  ein ähnlich großes hintere Fenster (Zadnje okno). Das vordere Fenster ist vom oberen Teil der Straße über den Vršič Pass sehr gut sichtbar, und das hintere Fenster von Kranjska Gora. Anspruchsvolle Klettersteige führen durch beide Fenster.

Unsere Wahl ist der Jubiläumsweg (Jubilejna pot) durch das hintere Fenster (Zadnje okno). Aufgrund der Entfernung vom Pass ist dieser Weg viel weniger besucht und in Bezug auf die Attraktivität genauso oder höchstens prächtiger als der beliebtere Fensterweg (Kopiščarjeva pot) durch das große Felsenfenster (Prednje okno).

Autorentipp

Die meisten verfügbaren Beschreibungen in der Reiseführerliteratur beschreiben die Tour in der entgegengesetzten Richtung von meiner. Der Grund dafür ist, dass diese Mehrheit die Oberkrain-Seite und den Vršič Pass als selbstverständlichen Ausgangspunkt versteht. Meine Beschreibung beginnt und endet an der Küstenland- bzw. Trienter-Seite und der Weg fügt sich zu einem schöneren und runderen Ganzen zusammen, als wenn wir von Vršič aus starten würden.
Profilbild von Janko Humar
Autor
Janko Humar 
Aktualisierung: 18.05.2022
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Prisojnik, 2.547 m
Tiefster Punkt
28. ovinek, 1.341 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Pfad 82,96%Straße 0,36%Klettersteig 16,36%Pfadspur 0,31%
Pfad
8,4 km
Straße
0 km
Klettersteig
1,7 km
Pfadspur
0 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Der Jubiläumsweg (Jubilejna pot) ist kein moderner Klettersteig, der von Anfang bis Ende mit einem Stahlseil gesichert ist, sondern ein traditioneller gesicherter Bergweg. Dadurch gibt es auf dem Weg auch exponierte Abschnitte ohne schützendes Stahlseil, die besondere Vorsicht erfordern.

Beim Durchgang durch das Fenster besteht die Gefahr von herunterfallenden Steine - vermeiden Sie Tage, an denen die Temperatur in den Bergen um den Gefrierpunkt schwankt.

Beim Zu- und Abstieg gibt es kürzere Abschnitte, bei denen der Weg schlecht sichtbar ist. Die Orientierung ist nicht schwierig, aber wir müssen uns an die Beschreibung halten.

Es ist ein sehr anspruchsvoller Bergweg. Die Nutzung von Bergwegen erfolgt auf eigene Gefhr.

Weitere Infos und Links

Die Tour kann auch in umgekehrter Richtung unternommen werden. Wenn wir Vršič als Ausgangspunkt wählen, verlängert sich unser Tour um mindestens eine Stunde.

Start

Jede der 50 Serpentinen auf der Straße über den Vršič Pass ist mit ihrer Reihennummer gekennzeichnet. Unser Ausgangspunkt ist die Kurve Nr. 29 (1341 m) - die erste Kurve unterhalb des Aussichtspunkts Šupca auf der Trenta-Seite. (1.358 m)
Koordinaten:
DD
46.412409, 13.746131
GMS
46°24'44.7"N 13°44'46.1"E
UTM
33T 403634 5140634
w3w 
///verdient.versprochene.gesamtstrecke
Auf Karte anzeigen

Ziel

Kranjska planina (1641 m) - Škrbina pod Zadnjim Prisojnikom (1995 m) – hintere Fenster (Zadnje okno) des Prisojnik (2200 m) – Prisojnik (2547 m) – 29. Kurve (1341 m)

Wegbeschreibung

Genau in der 29. Kurve finden wir einen Pfad, der uns um einen Steilrand herum zu einem gemütlichen Saumpfad (Mulattiera) führt. Wir folgen dem Saumpfad (Mulattiera) zunächst waagrecht in den Wald und dann in schönen Serpentinen bergauf bis zur verlassenen Kranjska planina.

Am unteren Rand der Alm erfreut uns eine Quelle, die in eine in Lärchenholz gehauene Rinne mündet. Ein ausgetretener Pfad geht hier verloren. Weiter am unteren Rand der Alm entlang nach rechts bergauf, über den Hügel ins Nachbartal und weiter über die Lichtung, immer noch rechts bergauf, bis Sie einen markierten Weg finden, der Vršič und Mlinarica verbindet (vom Flussbett ca. 200 m). Folgen Sie diesem Weg in einem mäßigen Anstieg nach rechts über die Südhänge von Prisojnik in die Schlucht des Mlinarica-Tals.

Unterhalb von Mali Razor, einem mächtigen Turm im Kamm oberhalb von Mlinarica, finden wir eine Wegkreuzung. Rechts über die Razor-Wand geht der Weg weiter in Richtung Kriški pod, und links zweigt unser Jubiläumsweg (Jubilejna pot) ab.

Wir folgen dem Jubiläumsweg (Jubilejna pot) zuerst steil unter dem Kamm und dann hinauf nach Škrbina (1995 m) unter einem eleganten Steinturm. Hier beginnt der Kletterteil.

Wir folgen den Stahlseilen zunächst am Kamm entlang, dann weicht der Weg unter einem großen Felsvorsprung nach links in die Südhänge zurück. Der exponierte Querschnitt bringt uns in eine einfachere, aber immer noch exponierte Welt. Im Bereich der ausgeprägten Rille nach oben fortfahren. Unterhalb des Wandrandes steigt die Steigung wieder an. Wir klettern über einen senkrechten, ausgesetzten, aber gut gesicherten Abschnitt (die schwierigste Stelle auf dem Weg) und stehen plötzlich am Rand eines riesigen und inspirierend malerischen Steinfensters.

Wir gehen durch das Fenster zur Nordseite des Berges. Wir haben einen Blick auf Škrlatica, Kranjska Gora und die österreichischen Gipfel in der Ferne. Weiter geht es entlang der schönen, exponierten Felsvorsprunge in einem mäßigen Anstieg um Zadnji Prisojnik herum. Wir biegen unter den malerischen Türmen Zvoniki ab und steigen hinter ihnen in die Scharte hinauf, wo wir uns dem Pfad anschließen, der von Vršič auf der Südseite nach Prisojnik aufsteigt. Wir haben eine weitere halbe Stunde Aufstieg zum Gipfel.

Wir können die Tour auf dem malerischen Kammweg am Felsenfenster (Prednje okno) vorbei nach Vršič fortsetzen, aber wenn wir mit dem Auto zu unserem Ausgangspunkt zurückkehren wollen, steigen wir auf dem Weg nach Süden zurück. Erst zur Abzweigung unseres Jubiläumsweges (Jubilejna pot) und dann weiter nach unten. Unterhalb der Felsverwerfungen beginnt der Weg in Richtung Vršič abzubiegen. Unter der steilen abgehackten Wand finden wir eine Wegabzweigung, der auf der anderen Seite von Zvoniki zu unserem Jubiläumsweg (Jubilejna pot) führt, und unter dieser Abzweigung eine deutlich verstopfte Rinne, die in gerader Linie nach Kranjska planina hinabführt, wo wir unseren Aufstieg am Morgen begonnen haben.

Der Weg durch die Rinne ist zwar schlecht einsehbar, aber die Rinne selbst ist unverzichtbar. Gehen Sie bergab, bis Sie den Weg erreichen, der Vršič mit Mlinarica verbindet. Hier gehen wir weiter über Kranjska planina und über dem Saumpfad (Mulattiera) steigen wir in der 29. Kurve zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Es gibt keine öffentlichen Verkehrsmittel, da Busfahrer nicht außerhalb der offiziellen Haltestellen halten dürfen. Wenn wir kein eigenes Transportmittel haben, müssen wir die Tour am Vršič Pass beginnen und beenden.

Anfahrt

Von Bovec und Kranjska Gora in Richtung bzw. über den Vršič Pass bis zur 29. Kurve.

Parken

An der Kurve ist genug Platz, um zwei Autos zu parken. Wenn wir mehr Platz brauchen, suchen wir ihn weiter entlang der Straße .

Koordinaten

DD
46.412409, 13.746131
GMS
46°24'44.7"N 13°44'46.1"E
UTM
33T 403634 5140634
w3w 
///verdient.versprochene.gesamtstrecke
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Sidarta: Andrej Mašera, 50 zavarovanih plezalnih poti;  ISBN 961-6027-45-x

Sidarta: Andrej Stritar, Gore nad Sočo;  ISBN 961-6027-28-x

Kartenempfehlungen des Autors

Sidarta: Bovec-Trenta; 1 : 25.000

Planinska zveza Slovenije: Triglav, 1 : 25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Übliche Ausrüstung für anspruchsvolle Bergtouren: hochwertige Wanderschuhe, Langhosen, drei Kleidungsschichten, eine davon ist die Windjacke; Rucksack, mindestens einen halben Liter Getränk pro Person, Sonnenschutz, Erste Hilfe. Notwendige technische Ausrüstung: Helm, Selbstschutzausrüstung, Klettergurt; im Frühsommer auch ein Pickel.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
schwer
Strecke
10,2 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1.492 hm
Abstieg
1.492 hm
Höchster Punkt
2.547 hm
Tiefster Punkt
1.341 hm
Rundtour aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour alte Sicherung klassischer Klettersteig

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.