Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Auf des Jägers Pfaden auf die Hochebene Jelovica: Talež

Mountainbike · Bleder See
Verantwortlich für diesen Inhalt
Turizem Bled Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Mojca Odar, Turizem Bled
  • /
    Foto: Mojca Odar, Turizem Bled
  • /
    Foto: Mojca Odar, Turizem Bled
  • /
    Foto: Atila Armentano, Turizem Bled
  • /
    Foto: Atila Armentano, Turizem Bled
m 800 700 600 500 400 300 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Infocenter Triglavska roža Bled Church of St Jacob
Ein Aufstieg bis zum Rand der Hochebene Jelovica, der uns mit weiten Wäldern und wunderschönen Panoramablicken auf die gesamte Region Gorenjska belohnt. Dem anstrengenden Aufstieg folgt ein langer Abstieg, bei dem Sie Ihre Fahrkenntnisse auf die Probe stellen können.
schwer
Strecke 21,5 km
3:05 h
438 hm
438 hm
Die Wälder auf der Hochebene Jelovica sind schon seit jeher die Heimat von Rehwild und Rotwild, von Gamswild am Fuße des Gipfels Babji Zob, von Wolfsrudeln, Luchsen und auch Bären. Diese Vielfalt der Fauna ist auch der harten Arbeit mehrerer Generationen von Jägern zu verdanken, die für das Jagdgebiet auf der Hochebene Jelovica zuständig sind – daher auch der Name des Ausflugs „Auf des Jägers Pfaden auf die Hochebene Jelovica“. Auf unserem Ausflug werden wir die Nordausläufer der Hochebene Jelovica besuchen, eines der größten unbewohnten Gebiete der Region Gorenjska, welches trotzdem mit einem dichten Netz an Waldstraßen und Wegen versehen ist und daher ideal zum Tourenradfahren ist. Wir werden die Jagdhütte auf dem Gipfel Talež besuchen, wo wir einen Zwischenstopp zur Rast und Stärkung einlegen werden. Nach der erfrischenden Pause erwartet uns ein schöner Aufstieg und ein attraktiver Abstieg zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Der Ausflug ist für erfahrene und gut trainierte Radfahrer geeignet, da Ausdauer beim Aufstieg, Orientierungssinn und Fahrkenntnisse beim Abstieg erforderlich sind. Entsprechend sollten auch das Fahrrad und die Ausrüstung sein.
Schwierigkeit
S4 schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
742 m
Tiefster Punkt
417 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Abstieg in Richtung der Brücke in Bodešče endet an einer Straße, wo es Verkehr geben kann. Auf der Hochebene Jelovica kann es Forstarbeiten geben, wo man ganz besonders vorsichtig sein muss und alle Anweisungen der Forstarbeiter zu befolgen hat. Der Abstieg vom Talež ist steil, das Gelände instabil. Vorsicht beim Abstieg vom Talež ist auch wegen der Wanderer geboten. Ebenfalls vorsichtig sollte man an der Kreuzung unterhalb des Zeltplatzes mit dem Schotterweg sein, der zwischen den Brücken in Ribno und Bodešče verläuft.

Weitere Infos und Links

Die Jagdhütte auf dem Talež kann geschlossen sein, daher ist es ratsam, immer genügend Getränke und Energiesnacks für eine längere Tour mitzunehmen.

 

TIC INFOCENTER Triglavska roža Bled

Ljubljanska cesta 27, SI – 4260 Bled

E-maili: info@visitbled.siinfo.trb@tnp.gov.si  

Tel.: +386 (0)4 5780 205

Internetadresse: http://www.bled.sihttp://www.tnp.si  

 

TIC - Turistično Društvo Bled

Cesta svobode 10, SI – 4260 Bled

E-mail: Info@TD-Bled.si   

Tel.: +386 (0)4 5741 122

Internetadresse: http://www.td-bled.si  

Start

Infocenter Triglavska roža Bled. (503 m)
Koordinaten:
DD
46.368803, 14.118552
GMS
46°22'07.7"N 14°07'06.8"E
UTM
33T 432202 5135402
w3w 
///zielte.südstadt.aufsteigt

Ziel

Infocenter Triglavska roža Bled.

Wegbeschreibung

BLED - KORITNO - LANCOVO - LOVSKA KOČA TALEŽ - RIBNO - BLED

 

Vom Infozentrum Triglavska roža Bled fahren wir bis zum Dorf Koritno, wo wir an der ersten Kreuzung im Dorf nach links bergab (Wegweiser nach Lesce) abbiegen. Am Ende des Hangs zwischen den Häusern achten wir auf die Abzweigung nach rechts bergab. Vor uns lieg ein kurzer, jedoch steiler Hang. Auf einem Schotterweg geht es bis zur Abzweigung, wo wir nach links abbiegen. Durch den Wald und über Wiesen führt der Weg zuerst auf einem Schotterweg, danach auf einem Feldweg am Steg über den Fluss Sava (Campingplatz Šobec) vorbei.

 

Weiter geht es geradeaus auf einem Weg über Wiesen bis zum Waldrand, wo wir einen kleinen Steg über einen Bach überqueren. Wir fahren weiter auf dem Weg, der ein wenig später zuerst nach rechts abbiegt und dann nach links bergauf nach einem kurzen Aufstieg zu einer Bank oberhalb des Flussbettes der Sava Bohinjka führt, wo wir eine Pause einlegen können. Danach folgt ein Abstieg bis zur Straße, wo wir nach links abbiegen und die Brücke in Bodešče überqueren. Nach der Brücke geht es nach links und dann bis nach Lancovo. An der ersten asphaltierten Abzweigung biegen wir nach rechts, dann erneut nach rechts und dann geht es nach links bergauf. Kurz unterhalb des Gipfels befinden sich auf der linken Seite die Überreste eines Bunkers aus dem Zweiten Weltkrieg. An der Kreuzung mit der kleinen Kapelle geht es nach links.

 

Nach einem kurzen Aufstieg fahren wir an der kleinen St. Lamberti-Kirche vorbei. Am Ende des leichten Abstiegs führt der Weg nach links durch das kleine Dorf in Richtung Kamna Gorica. An der Kreuzung zur Straße Radovljica – Kropa fahren wir auf der Straße geradeaus bis zum Wegweiser nach Vošče und Brda. Hier biegen wir von der Hauptstraße nach rechts ab und an der Kreuzung gleich danach geht es weiter geradeaus. An allen Kreuzungen geht es immer weiter geradeaus, auch auf dem Feldweg, der bald bergab und leicht nach rechts verläuft. Auf dem Weg fahren wir bis zur Straße, die auf den Talež und auf die Alm Goška ravan führt. An der Straße biegen wir nach rechts. Es geht bergauf bis zur Abzweigung zum Talež, wo es einen großen Wegweiser zur Jagdhütte Talež auf der rechten Straßenseite gibt. Dort biegen wir nach rechts und folgen den Wegweisern bis zur Jagdhütte.

 

Von der Jagdhütte geht es zurück bis zur ersten Weggabelung, wo wir nach links bergab abbiegen. Vor uns liegt ein Abstieg über einen Rückeweg im Wald, der am Anfang ziemlich steil, später jedoch angenehm eben verläuft. Der Rückeweg führt zu einer Weggabelung, wo wir scharf nach links abbiegen und den Abstieg fortsetzen. Am Ende des Weges geht es nach rechts am Zeltplatz am linken Flussufer der Sava Bohinjka vorbei. Wir fahren geradeaus bergab bis zu einem Schotterweg (Vorsicht!), der in Richtung Ribno führt, und überqueren die Brücke. Der Weg führt weiter bis zum Dorfkern (Genossenschaftsgebäude/Zadružni dom Ribno), wo wir nach rechts abbiegen. An der ersten Kreuzung (Kapelle, Linde) biegen wir dann die zweite Straße links in Richtung Bled und fahren weiter bis zum Ausgangspunkt beim Infozentrum Triglavska Roža Bled.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Man kann nach Bled entweder mit dem Bus oder mit dem Zug zu den nahe gelegenen Bahnhöfen Bled Jezero oder Lesce - Bled reisen. Weitere Informationen unter: http://www.bled.si/de/der-weg-zu-uns.

Anfahrt

Den Ausgangspunkt erreicht man auch mit dem Auto, aus der Richtung Lesce (Ausfahrt von der Autobahn Ljubljana - Karawanke) oder über Regionalstraßen aus der Richtung Bohinj oder Jesenice.

Parken

In Bled gibt es mehrere gebührenpflichtige Parkplätze: http://www.bled.si/si/kako-do-nas/Parkirisca.

Koordinaten

DD
46.368803, 14.118552
GMS
46°22'07.7"N 14°07'06.8"E
UTM
33T 432202 5135402
w3w 
///zielte.südstadt.aufsteigt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

  • Technisch einwandfreies Mountainbike
  • Fahrradhelm, Handschule und Brille
  • Getränke und Snacks
  • Reservefahrradschlauch, Multitool-Werkzeugset, Erste-Hilfe-Grundset
  • Persönliches ID-Dokument (Personalausweis oder Krankenversicherungskarte), Telefon mit Navigations-App und vorab heruntergeladenen Gebietslandkarten, Landkarte des Gebiets

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
S4 schwer
Strecke
21,5 km
Dauer
3:05 h
Aufstieg
438 hm
Abstieg
438 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich botanische Highlights Einkehrmöglichkeit Geheimtipp geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.