Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Rundtour über den Kamm des Stol

Mountainbike · Slowenisches Küstenland · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Turizem Dolina Soce Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Napoleon-Brücke
    Die Napoleon-Brücke
    Foto: Andreja Križnič, Turizem Dolina Soce
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 -200 50 40 30 20 10 km

Eine sehr schöne und anspruchsvolle Mountainbike-Tour führt Sie zuerst entlang der smaragdgrünen Schönheit Soča, dann steigen Sie die Waldstraße zum Kamm von Stol hinauf. Von dort steigen Sie auf einer sehr aussichtsreichen in das Nadiža-Tal ab und fahren am Fluss entlang zurück zum Ausgangspunkt.

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
schwer
Strecke 57,2 km
8:40 h
1.465 hm
1.465 hm
1.394 hm
216 hm

Sie beginnen die Tour in Kobarid; An der Napoleon-Brücke fahren Sie Rad auf dem rechten Ufer der Soča nach Trnovo. Im Kajakdorf Trnovo überqueren Sie den Fluss über die Hängebrücke, von der aus Sie den wildesten Teil des Flusses sehen können - den Katarakt. Folgen Sie den Feldwegen am linken Ufer der Soča bis fast nach Log Čezsoški. Nach Log überqueren Sie die Soča bei Boka. Weiter geht es nach Žaga, wo der Aufstieg zum ehemaligen Grenzübergang Učja beginnt. Vor dem ehemaligen Grenzübergang beginnen Sie den Aufstieg auf der Waldstraße in Richtung Stol-Kamm. Sie fahren bis zum Kamm über die aussichtsreiche Alm Spodnja Božca. Als Sie den Kamm erreichen, öffnen sich Ihnen atemberaubende Ausblicke. Einer meisterhaft angelegten Straße folgend, steigen Sie auf den aussichtsreichen, grasbewachsenen Hang in das Nadiža-Tal hinab. An der Nadiža entlang geht es weiter bis zum Dorf Kred und dann trennt Sie nur noch ein kurzes Stück von Ihrem Ausgangspunkt.

Autorentipp

Die Tour ist orientierungstechnisch anspruchsvoll, daher ist die Verwendung eines Navigationsgerätes sehr zu empfehlen. Es wird empfohlen, die Tour in die beschriebene Richtung zu fahren, obwohl es in beide Richtungen befahrbar ist. Der Aufstieg zum Kamm von Stol erfolgt größtenteils durch Wald und Schatten. Sie steigen den grasbewachsenen Hang hinunter, wo die Sonne in den Sommermonaten extrem heiß sein kann.

Profilbild von Andreja Križnič
Autor
Andreja Križnič
Aktualisierung: 29.08.2022
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.394 m
Tiefster Punkt
216 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Naturweg 0,18%Unbekannt 99,81%
Naturweg
0,1 km
Unbekannt
57,1 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Gefährliche Abschnitte auf der Tour gibt es vor Trnovo und vor Žaga, wenn Sie etwa anderthalb Kilometer auf der Hauptstraße Rad fahren müssen.

Weitere Infos und Links

Auf der Alm Božca verkauft man ausgezeichneten hausgemachten Käse und Hüttenkäse. Von dem Punkt, an dem Sie den Kamm erreichen, können Sie zum Gipfel des Stol wandern (ca. 350 Höhenmeter). Nadiža ist warm genug für eine Erfrischung im Sommer. Im Učje-Tal befindet sich der größte Zipline-Park Europas. In Kobarid können Sie das Museum Kobariški muzej besuchen.

Start

Kobarid (216 m)
Koordinaten:
DD
46.243697, 13.586285
GMS
46°14'37.3"N 13°35'10.6"E
UTM
33T 391014 5122095
w3w 
///gefurcht.eselsbrücke.äquator
Auf Karte anzeigen

Ziel

Stol (1673 m)

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt am Friedhof in Kobarid. Vom Friedhof fahren Sie zur Hauptstraße, wo Sie rechts abbiegen und zur Napoleon-Brücke hinabsteigen. Vor der Brücke fahren Sie weiter auf der Asphaltstraße am rechten Soča-Ufer am Camp Lazar vorbei in Richtung Trnovo. Die Straße ist nicht befahren, da das Befahren nur für Campinggäste und Grundstückseigentümer erlaubt ist. Anderthalb Kilometer vor Trnovo stoßen Sie auf die Hauptstraße Kobarid-Bovec. Auf ihr fahren Sie nach Trnovo. Dort biegen Sie bei den ersten Häusern rechts ab und folgen der Beschilderung zur Prosja-Brücke. Sie überqueren die Soča, steigen auf die Wiese und fahren auf ihrer linken Seite zum Feldweg, auf dem Sie nach Log Čezsoški Rad fahren. An den Kreuzungen helfen Ihnen blaue STKP-Schilder. Kurz vor Log haben Sie einen schönen Blick auf die Soča. Kurz nach Log sehen Sie die Brücke, die über die Soča zum Hotel Boka führt, wo Sie zur Hauptstraße Kobarid-Bovec fahren. Sie biegen links ab und nach weniger als anderthalb Kilometern erreichen Sie das Dorf Žaga. Im Ort biegen Sie gleich nach der Brücke rechts auf eine Nebenstraße ab, die parallel zur Hauptstraße verläuft. Folgen Sie der Straße bis zur Straße Žaga-Učja. Auf dieser Straße steigen Sie über die Učje-Schlucht zum ehemaligen Grenzübergang auf. Kurz vor dem Grenzübergang biegen Sie links auf einen Waldweg ab. Danach steigen Sie in einem langen Anstieg zum Božca-Sattel auf dem Kamm von Stol auf. Vom Kamm steigen Sie nach rechts auf dem Feldweg in Richtung Nadiža-Tal ab. Kurz nach dem Beginn der Abfahrt erwartet Sie ein kurzer Anstieg. Dann steigt die Straße in Kurven zur Asphaltstraße Kobarid-Breginj in der Nähe des Dorfes Sedlo ab. Biegen Sie links in Richtung Kobarid ab. Sie fahren an Homec vorbei und biegen kurz danach rechts auf den Feldweg in Richtung der Markierungen für Podbela ab. Der Feldweg wird zunehmend steiler und felsiger und anspruchsvoller. (Wenn Sie kein Freund anspruchsvollerer Abfahrten sind, können Sie von Homec nach Borjana Rad fahren und von dort nach Podbela absteigen.) Kurz vor Podbela erreichen Sie die Hauptstraße, steigen zum Campingplatz Nadiža in Podbela ab und fahren weiter an der Nadiža entlang in Richtung Kred. Vor Staro selo überqueren Sie die Straße Kobarid-Robič und fahren weiter nach Sužid und zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Kobarid ist über die Straße aus Richtung Tolmin oder aus Richtung Bovec erreichbar.

Parken

Der Parkplatz befindet sich neben dem Friedhof.

Koordinaten

DD
46.243697, 13.586285
GMS
46°14'37.3"N 13°35'10.6"E
UTM
33T 391014 5122095
w3w 
///gefurcht.eselsbrücke.äquator
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Fahrradausrüstung. Grundlegendes Werkzeug für die Rad- und Schlauchreparatur, Ersatzschlauch und Pumpe.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
schwer
Strecke
57,2 km
Dauer
8:40 h
Aufstieg
1.465 hm
Abstieg
1.465 hm
Höchster Punkt
1.394 hm
Tiefster Punkt
216 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.