Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Verborgene Highlights im Umland von Radovljica

Mountainbike · Oberkrain · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Turizem Radovljica Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Kaja Beton, Turizem Radovljica
m 550 500 450 400 350 30 25 20 15 10 5 km
Radfahren auf den Landstraßen und Schotterwegen mit kürzeren Abschnitten auf Waldstraßen, die man auch umfahren kann. Sie werden die wunderschöne Natur und die Ausblicke auf die umliegenden Berge genießen.
geöffnet
mittel
Strecke 33,2 km
3:48 h
501 hm
500 hm
551 hm
377 hm
Der Touren-Radrundweg steht ganz im Zeichen von Land- und Waldstraßen. Durch den wunderschönen Wald in Grofija und an den Peračica-Wasserfällen vorbei führt der Weg nach Brezje und dann weiter bergab bis zur Sava, deren Frische Sie auf dem Kies bei Posavec spüren können. Der zweite Teil des Ausflugs führt am rechten Sava-Ufer entlang, zuerst entlang des Flusslaufs, danach am Rücken der Aussichtshügel entlang. Hier bietet die Landstraße wunderschöne Panoramablicke in alle Himmelsrichtungen und auf die umliegenden Gebirgszüge. Weiter geht es auf Waldstraßen, vorbei am Aussichtspunkt Ojstra peč und an der malerischen Ortschaft Kamna Gorica bis zu den Wiesen mit wunderschönem Blick auf den Triglav. Unterhalb der Burg Pusti grad geht es bergab ins Lipnica-Tal. Die Straße führt durch die Ortschaft Lancovo wieder zurück nach Radovljica. Falls Sie sich nicht für eine Fahrt über Baumwurzeln begeistern, können Sie anstelle der Waldwege zwischen Zgornja Dobrava und der Burg Pusti grad die asphaltierte Straße ins Lipnica-Tal nehmen und dann am Ende des Dorfes Kamna Gorica auf den Radweg zurückkehren. 

Autorentipp

Verpassen Sie die Peračica-Wasserfälle nicht! Eine der schönsten Natursehenswürdigkeiten von Radol'ca versteckt sich nur wenige Schritte vom Radweg entfernt.
Profilbild von Turizem Radovljica
Autor
Turizem Radovljica
Aktualisierung: 27.01.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
551 m
Tiefster Punkt
377 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 5,92%Schotterweg 0,73%Naturweg 68,38%Pfad 2,77%Straße 13,72%Unbekannt 8,45%
Asphalt
2 km
Schotterweg
0,2 km
Naturweg
22,7 km
Pfad
0,9 km
Straße
4,6 km
Unbekannt
2,8 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Achten Sie beim Abstieg auf dem Singletrail (von Dobro Polje nach Posavec) auf Pilger, die den Weg hinaufwandern könnten.

Weitere Infos und Links

 

  • Im Flusstal der Peračica wurde jahrhundertelang der „Peračica-Tuffstein“, ein olivgrünes Gestein aus Vulkanasche, abgebaut. Die Steinmetzornamente aus „grünem Stein“ sind fester Bestandteil der typischen Architektur in den Dörfern von Gorenjska. Der Steinbruch ist heute zwar stillgelegt und zugewachsen, doch allemal sehenswert. Die genaue Wegbeschreibung finden Sie im Tab „Wegbeschreibung“.
  • Brezje ist ein obligatorischer Zwischenstopp auf dem Weg. Auch wenn Sie meinen, in einem Radfahreroutfit nicht für einen Besuch des Kircheninneren des Slowenischen Nationalheiligtums, der Basilika Maria Hilf passend gekleidet zu sein, werden die Außenfassade der Basilika und das lebhafte Treiben im Wallfahrtsort Sie allemal begeistern.
  • Am Ende der Waldstraße zwischen den Ortschaften Dobrava und Kamna Gorica gibt es einen Pfad, der zum Aussichtsfelsen Ojstra peč führt. Vom steilen Felsenplateau bietet sich ein wunderschöner Panoramablick auf den Flusscanyon der Sava, auf Radovljica und die Karawanken.
  • Nach Kamna Gorica führt eine kurze Abfahrt. Wussten Sie, dass das malerische Schmiededorf am Fuße der Hochebene Jelovica wegen seiner zahlreichen Wasserkanäle und kleinen Brücken auch das „Oberkrainer Venedig“ genannt wird?

Start

Touristische Information Zentrum Radovljica (490 m)
Koordinaten:
DD
46.341324, 14.174431
GMS
46°20'28.8"N 14°10'28.0"E
UTM
33T 436468 5132303
w3w 
///eignung.funker.gründe
Auf Karte anzeigen

Ziel

Touristische Information Zentrum Radovljica

Wegbeschreibung

Gegenüber Ihr Ausgangspunkt ( Touristische Information Zentrum in Radovljica) befinden sich Schokoladengeschäft Radolška čokolada und eine wunderschöne alte Villa (Vila Savnik). Fahren Sie durch Passage zwischen die beide Gebäuden der ins Stadtpark führt. Asphaltierte Weg entlang die Birkenallee ist leider reserviert für Fußgänger, deshalb fahren Sie lieber auf der breite Sandweg durch die Mitte von Park (vorbei Steinobelisk, Denkmal gewidmet an gefallene Partisanen).  Am Parkplatz vor Hotel Grajski dvor kehren Sie rechts und fahren Sie die Obstmarkt vorbei bis zur Hauptstraße.

Biegen Sie rechts und folgen Sie die Hauptstraße hinauf (vorbei moderne Bibliothek und eine einbetonierte Platteau) bis SPAR Supermarkt und Straßenkreuzung mit Ampelmast. Treten Sie Pedale weiter im gleiche Richtung und fahren Sie durch Autobahnuntergang, dann sofort rechts Richtung Dorf Vrbnje. Die Straße führt erst entlang der Autobahn, dann biegt links zum Größen Bauernhof  (interessante Auswahl von verschiedene frische Milchprodukte) und weiter hinauf bis zum Dorf.

In Kreuzung vor die ersten Häuser im Dorf Vrbnje fahren Sie geradeaus: durch Dorf, über einen Rinnsal und Sportplatz vorbei (Auf der linken Seite merken Sie eine riesige Zeltgebäude, daß ist eine bedeckte Kletterwand von bekannte Kletterer Domen Škofic). Fahren Sie geradeaus und die Straße hinauf bis zum Dorf Gorica. Im einem A-Form Kreuzung im Mitte des Dorfes (kleine Lindenbaum), kehren Sie links und fahren Sie weiter an die Dorfgasse durch Dorf. Nach der letzte Bauernhof mit eine kleine Autofriedhof  (links), wechselt sich die Grundlage von Asphalt ins Schotter. Der Schotterweg führt Sie ins einen kleinen Wald hinunter. Wald endet sich bald und Sie befinden sich auf eine grasige Weite mit schönen Ausblick an die Berge. Kehren Sie rechts in die Straßenspaltung bei Elektrofernleitung und fahren Sie entlang einer Feld Richtung Hauptstraße.  Da kehren Sie rechts und folgen Sie die Hauptstraße bis zum Dorf Zgornji Otok (etwa 50 Meter.) Sofort als Sie den ersten Häuser in Dorf erreichen (Ortsstaffel: Zg. Otok) , kehren Sie links und dann sofort wieder links an die asphaltierte Feldweg (reserviert nur für lokale Verkehr). Diese ruhige Feldweg führt euch (mit wunderschöne Panorama blicke) über Felder und Wiesen (sanft ansteigend) Richtung Dorf Dvorska vas. 

Wenn Sie ins Dorf kommen, fahren Sie erst entlang einer Stall, dann erreichen Sie eine Straßenspaltung mit eine kleine bemalte Kapelle. Hier biegen Sie links und folgen Sie eine Dorfstraße der Richtung Ost führt. Diese ruhige Weg bringt Sie zuerst bis zur einen kleinen Sportplatz, dann führt es weiter am Schottergrundlage hinauf ins Wald. Fahren Sie geradeaus durch Waldplateau, ignorieren Sie alle Holzrutschen und folgen Sie die breiteste Waldstraße der weiter Richtung Osten führt. Im Straßenspaltung kehren Sie links (geradeaus) und genießen Sie den langen fahrt nach runter durch eine einsame Waldtal.

Im Talboden erreichen Sie eine Wegkreuzung, fahren Sie geradeaus (rechts) und überqueren Sie Peračica Bach zum ersten mal. Die Waldstraße lauft jetzt wieder sanft hinauf und vorbei eine verlassene Steinbruch der bekannte "Peračica Tuff" (olivfarbige sediment Stein aus diese Steinbruch findet Mann an fast alle historische Gebäuden im Oberkrain).Steinbruch ist  zwar für touristische Besuch leider nicht angelegt, aber trotzdem einem kurzem Besuch wert. Nach der Steinbruch führt den Weg ein kurzer Zeit am Ebene, danach wieder Tal nach runter. Nach etwa 500 Meter endet sich der Waldweg im Peračica Bach. Wenn Wasserniveau nicht zu hoch ist, oder ist euch egal wenn Sie ein bißchen naß sind, können Sie auch mit Rad direkt durch Flußbett fahren. Wenn Sie nicht so mutig sind, können Sie auch die einfache Holzsteg auf der linke Seite benutzen. Fahren Sie weiter durch Tal, der ab hier schön breiter ist (Weideflächen an beide Seiten der Weg). Waldweg führt an Hl. Hubertus gewidmete Bildstock vorbei und bringt sie näher an Peračica Fluß.

Passen Sie auf die Waldstraße (Brücke), der nach links biegt! In Talboden kann Mann ziemlich schnell fahren und diese Abzweigung ist leicht zu verpassen. Biegen Sie also links, fahren Sie über die Brücke, um die Straßenschranke und weiter an diese einsame Waldweg. Nach 400 Meter passen Sie auf einem Wegweiser auf der rechte Seite der Straße.  Hinter diese Wegweiser befinden sich Treppen, die zu Peračica Wasserfälle  führen. Nehmen Sie unbedingt 10 Minuten Zeit um diese wunderschöne Naturdenkmal zu besuchen - aber zu Fuß! Fahrräder sollen an die Waldstraße an Sie warten.

Wenn Sie zurück zur Ihre Fahrräder kommen, fahren Sie im gleiche Richtung weiter (Berg auf, Richtung Osten). Am ende die Waldstraße (Forst Lkw Wendestelle) suchen Sie eine der Richtung Nord/Nordwest führt (Wegweiser: Pot miru/ Peračica).  Folgende Touren abschnitt ist technisch sehr anspruchsvoll, besonders nach Regen wenn Holzrutsche ist Naß und lehmig ist. Aufstieg ist nicht lang, wenn es nicht auf Rad geht, schieben Sie lieber Rad  am ersten Steig zu Fuß nach oben. Später ist weg nicht mehr so steil und Bald erreichen Sie die Ende von Flußtal. Da kehrt die Waldweg wieder nach Süden und  so beginnt eine nette fahrt durch Wald nach runter. Sie überqueren einen Rinnsal, dann steigen Sie wieder Berg auf bis zur Felder und Wiesen am Flußplateau neben Dorf Peračica. Folgen Sie die Feldweg der nach links biegt und führt euch weiter ins Dorf Peračica.

Bald erreichen Sie das Dorf Peračica und erste Häuser. Biegen Sie rechts und folgen Sie die asphaltierte Straße der nach Süden (außer Ort) führt. Am ende des Dorfes kippt sich die Straße nach runter und läuft entlang eine Hirschgehege. Im Kreuzung fahren Sie geradeaus und bleiben Sie an die Straße, die runter einem steilem Hang wieder zur Fluß Peračica  führt. Fahren Sie über die Brücke, dann herangehen Sie mit dem steilem Aufstieg nach Dorf Brezje.

Am ende von diesem steilem weg nach oben bis zum höchsten Flußplateau erreichen Sie die erste Häuser im Dorf Brezje. Kehren Sie links im eine T- Form Kreuzung, dann fahren Sie 150 Meter weiter bis zur nächste  T- Form Kreuzung. Auf Ihrem rechte Seite bemerken Sie die mächtige Kirchenturm von Basilika Maria Hilf im Brezje, bedeutendste Wallfahrtsort Sloweniens. Kehren Sie rechts, fahren Sie bis zur Größe Platz vor der Kirche und machen Sie eine kurze Besuch bei "Slowenische Muttergottes". Die wundermächtige Maria Bild befindet sich im rechten Seitenschiff von Basilika. Sie können Ihr Aufenthalt im Brezje auch für die Erfrischung in das nette Pilger Kaffeehaus ausnutzen.

Nach der Besichtigung der bekannte Wallfahrtsort radeln Sie zurück bis zum T- Form Kreuzung im Mitte des Dorfes, wo Sie rechts biegen (Wegweiser: Dobro Polje). Fahren Sie durch Ort Richtung Süden (interessante Hausportalen meißelt aus Peračica Tuff) bis ende des Dorfes. Da biegt die Dorfstraße links und führt (durch eine kleine Wald) steil nach runter bis zur untere Flußplateau. Im Kreuzung unter Dorf biegen Sie rechts und radeln Sie weiter durch Autobahnunterführung. Wenn Sie sich an die Südseite der Autobahn befinden, suchen Sie die zweite Straße der nach links biegt. Die führt zuerst zur einem allein stehende Baum, dann kehrt es rechts und bringt Sie zur eine einsame Haus.

Hier endet sich die Straße und beginnt sich eine schmale Waldweg. Folgen Sie diese "single track" der steil nach runter führt, aber passen Sie auf Pilger die dieser Weg oft für Ihre Wahlfahrten benutzen. Für Mehrheit der Radfahrer soll diese Strecke technisch nicht einen Größen Herausforderung vorstellen. Wenn füllen Sie sich aber nicht sicher, gehren Sie lieber ein Stück lieber zu Fuß nach runter, einige Steine am Boden rollen Sich nämlich wirklich sehr.

Ignorieren Sie die Waldstraße der nach links führt, fahren Sie rechts und weiter nach runter. Aber nicht zu schnell, der weg endet sich auf einmal an die Treppen. Wenn Sie keine Lust haben, Rad an die Treppen zu tragen, können Sie auch eine Umfahrt durch die Wald an der rechte Seite machen. Aber Vorsicht, Waldweg endet sich auf einmal an die Hauptstraße! Übersichtlichkeit  ist nicht so gut und manche Autofahrer fahren hier wirklich zu schnell.

Sitzen Sie sich wieder auf Fahrrad und fahren Sie über die Brücke, dann Berg auf. Leider gibt es hier keine andere Option, als 500 Meter weit an die alte Hauptstraße bis Dorf Posavec zu fahren. Gleich nach dem Parkplatz bei Mercator Lebensmittelgeschäft kehren Sie links (Wegweiser: Mišače, Otoče). Fahren Sie über die Sava Brücke und weiter über die Wiesen bis Dorf Otoče. Im Straßenspaltung im Mitte des Dorfes kehren Sie links (rechts kommt Mann zur eine Fabrik) in radeln Sie weiter bis zur eine kleine Bahnhof. Überqueren Sie die Eisenbahnstrecke mit Vorsicht, dann kehren Sie sofort links und folgen Sie die Dorfstraße Richtung Podnart und Zaloše (Wegweiser).

Durch Wiesen und Wald, und über einen kleinen Hügel, erreichen Sie im einige Minuten ruhige Dorf Zaloše. Fahren Sie geradeaus durch das Dorf, dann weiter über die Wiesen und entlang die Eisenbahnstrecke bis zum Dorf Podnart. Im Podnart fahren Sie immer geradeaus an die Hauptdorfstraße. Kurz nach dem Sie auf der linken Seite  Atotech Fabrik merken, suchen Sie eine Straße der  bei STOP Schild scharf nach rechts biegt und steil Berg auf führt. Folgen Sie diese ansteigende Straße, die euch ins eine Wald  bringt. Die (ziemlich steile) Straße macht eine Linkskurve und bringt Sie auf die sonnige Plateau (Straßenschild: Prezrenje). Fahren Sie weiter an die Straße der euch ins Dorf Prezrenje bringt, dann radeln Sie immer geradeaus bzw. links in die Straßenspaltung nach der erste Gruppe von Häuser.  Am ende des Dorfes erreichen Sie eine Fichtenwald. Bleiben Sie an die asphaltierte Straße und radeln Sie weiter (ganz gemütlich)  durch die ebene Wald bis zum Dorf Spodnja Dobrava. Fahren Sie geradeaus durch das Dorf. Bei das letzte Haus (am Stall ist eine Freske von Hl. Florian, Schutzheilige gegen Brand, bemalt)  fahren Sie geradeaus bis zur eine T-Form Kreuzung, wo Sie links biegen und radeln Sie geradeaus (Richtung Nordwest) gegen Dorf Srednja Dobrava.

Fahren Sie an die Dorfgasse ins Dorf und ignorieren Sie die Straße der rechts Richtung Kirche führt (Wegweiser: Mišače). Sie fahren also immer noch geradeaus bis zur Gasthaus "Pri Marički". Im Straßenspaltung bei Gasthaus, Sportplatz und Elektrotransformator nehmen Sie die Straße der rechts hinauf führt. Beim ersten Häuser im Dorf Zgornja Dobrava fahren Sie geradeaus, gleich so auch im Kreuzung im Mitte von Dorf (nicht links gegen Lipnica und Kropa und nicht rechts gegen Mišače). Die Dorfstraße steigt Berg auf, vorbei an Einzelle Häuser, und bringt Sie zum Wald (Ende der Asphalt).

Nächste 1 Kilometer der Strecke fahren Sie an Wunderschöne Waldstraße, bis Sie eine Forst Lkw Wendestelle erreichen. Da lohnt Sich kurz halten und sich bis Rand der Forstplateau spazieren. Im wenigen Minuten erreichen Sie nämlich eine interessante Aussichtspunkt genannt Ojstra peč (schöne Blick an Sava Tal und Berge im Hintergrund).

Nach der Besuch von Aussichtspunkt gehen Sie zurück bis zur Wendestelle und Waldstraße. Fahren Sie weiter an die Holzweg der durch Wald Richtung Osten führt und bringt euch zur andere Seite der Waldplateau. Suchen Sie für eine neu eingerichtete Wanderweg, der quer durch die Südhang nach Nordwesten führt. Obwohl die Wanderweg breit genug ist, geben Sie bitte Vorrang an die Fußgänger. Die Weg endet sich mit ziemlich steilen Abschnitt (Berg nach runter), deshalb fahren Sie bitte die letzte Stück nicht zu schnell. Radfahrer mit weniger "single track" Erfahrung sollen die letzte Paar Meter vor der Sattel vielleicht lieber zu Fuß gehen.

Die steile Wanderweg endet sich am einem Sattel in Waldkamm (Bildstock gewidmet an Maria Hilf), wo treffen sich verschiedene Waldwege zusammen. Sie fahren auf eine lehmige Waldweg im gleiche Richtung Weiter (Wegweiser: Pusti grad, Galerije). Weg steigt ins Wald und führt oben auf Kamm. Ignorieren Sie die Wanderweg (Wegweiser: Galerije) der nach rechts biegt, fahren Sie weiter hinauf bis zur eine Forststraße. Da biegen Sie rechts und fahren Sie an die Straße weiter hinauf, entlang einer Zaun von ehemalige Hirschgehege.

Im wenigen Minuten erreichen Sie den Kamm und ab jetzt fahren Sie durch flache Gelände weiter. Fahren Sie bis zum einsame Bauernhof, dann weiter (geradeaus) im gleiche Richtung bis zur Kreuzung mit eine Feldstraße. Da biegen Sie rechts (Wegweiser: Pusti grad) und fahren Sie weiter über die Wiesen bis zur zweite Kreuzung. Biegen Sie links und fahren Sie weiter bis eine Kreuzung im Mitte eines kleines Obstbaumes (Denkmal an gefallene im 2.Weltkrieg). Kehren sie rechts (Wegweiser: Pusti grad) und fahren Sie geradeaus über Felder und Wiesen bis zum Dorf Zgornja Lipnica. Fahren Sie durch Dorf, immer im gleichem Richtung weiter. In Straßenspaltung am ende des Dorfes kehren Sie links. Wenn haben Sie noch Kraft und Energie, lohnt sich auch rechst kehren (Wegweiser: Pusti grad) und die interessante Burgruine Waldenberg (Pusti grad) besichtigen (prachtvolle Ausblick an die Julische Alpen und Lipnica Tal).

Wenn Sie sich für die Burgbesichtigung nicht entschieden haben, kehren Sie im Kreuzung links und fahren Sie steil Berg nach runter Richtung die Sägewerk und Kreuzung. Da biegen Sie rechts und radeln Sie Berg auf bis zu einer Gruppe von Häuser. Beim letzten Haus kehren Sie scharf links in fahren Sie steil nach runter bis zum Talboden und Hauptstraße. Dort kehren Sie rechts (Vorsicht an Verkehr) und fahren  an die  Landstraße bis neuem Teil von Dorf Lancovo (Mercator Lebensmittelgeschäft und Bar). Am ende des Dorfes (gleich nach dem Kinderspielplatz) verlassen Sie die Hauptstraße und kehren Sie links auf eine ruhige Straße der quer durch die Felder führt. Nach etwa 500 Meter erreichen Sie die alte teil von Dorf Lancovo. Im erste Kreuzung am Anfang des Dorfes (gleich nach der erste Bauernhof, Holzkruzifix)  kehren Sie links (Richtung: Nordwest), im nächste Dorfkreuzung (kleine Kapelle mit Jesus -Statue) aber rechts. Die Dorfstraße bring euch an die Wiesen außer Dorf. Bleiben Sie an die asphaltierte Straße und fahren Sie rechts hinauf Richtung Kirche  und Mesnerei.  Bald erreichen Sie eine kleine Sattel neben Kirche, ab wo die Straße nach runter ins Sava Tal führt (schöne Ausblicken an die Karawanken und Julische Alpen). 

Im Kreuzung bei Reithof (kleine Kapelle an die rechte Seite) kehren Sie recht und fahren Sie an die schmale asphaltierte Straße steil nach runter ins Tal. Bei der Autowerkstatt kehren Sie links (weiter nach runter), dann gleich wieder rechts (runter ins Dorf). Im Kreuzung mit Hauptdorfstraße kehren Sie rechts und fahren Sie etwa 100 Meter weiter (entlang der Strom von Sava Fluß)  bis zum Hauptstraße. Dort Kehren Sie links (Vorsicht: Verkehr) und überqueren Sie die Sava Brücke. Danach fahren Sie an die Hauptstraße noch etwa 100 Meter weiter, bis zum erste Kreuzung. Biegen Sie recht (Wegweiser: Železniška postaja, Pokopališče) und fahren Sie Berg hinauf Richtung den Altstadt von Radovljica. Nach Sie die Eisenbahn überqueren biegen Sie rechts (bzw. bleiben Sie an die gleiche Straße), der Sie bis zum Aussichtspunkt bringt (Infotafel, Sitzbänke). Biegen Sie links und fahren Sie durch die schmale Gasse in die Linhart Platz im Altstadt von Radovljica. Gibt's da eine schönere Platz für ein Eis oder Kaltes Bier? 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit Eisenbahn:

Ausgangspunkt dieser Radtour (Touristische Information Zentrum Radovljica) befindet sich im unmittelbare nähe von Bahnhofstation Radovljica, der gute Eisenbahnverbindungen mit Hauptstadt Ljubljana und Jesenice (Villach) bietet. Radtransport ist an fast alle Verbindungen ermöglicht (gegen Gebühr), manchmal sollen Sie aber Ihr Rad selber aufladen bzw. ausladen.

Von Bahnsteig fahren Sie steil hoch über die Eisenbahnüberführung, dann links/gerade aus (wieder steil Berg auf) im ersten Straßenspaltung. Nach etwa 150 Meter von steilem Aufstieg erreichen Sie einen kleinen Platz mit Kreisverkehr und historische Gebäuden. Touristische Information Zentrum Radovljica befindet sich an Ihre rechten Seite (erste Haus im Altstadt rechts).

 

Mit Bus:

Hauptbusbahnhof im Radovljica bietet häufige Verbindungen mit Bled, Ljubljana, Kranjska Gora und Jesenice. Wenn gibt es genügend Platz im Buskofferraum, dürfen Sie ihr Fahrrad kostenlos im Kofferraum aufladen.

Suchen Sie eine Fußgängerübergang der an die Südseite von Busbahnhof Richtung Obst und Gemüse Markt und Hotel führt. Gehen (bzw. fahren) Sie weiter bis zum Parkplatz vor das Hotel, dann kehren Sie links und folgen sie Sandweg der durch eine Parkanlage führt. Am ende der Parkwiesen (vor die Bäume) kehren Sie rechts und Sie erreichen einen kleinen Platz mit Kreisverkehr und historische Gebäuden. Touristische Information Zentrum Radovljica befindet sich an Ihre linken Seite (erste Haus im Altstadt rechts).

Anfahrt

Autobahn - aus die Richtungen Ljubljana und Jesenice (Karawankentunnel)

Autobahn A2/E61 verlassen Sie am Ausgang Nummer 4 (Radovljica), dann folgen Sie die Wegweiser nach Radovljica. Im Kreuzung mit Verkehrsampel (neben Einkaufszentrum) biegen Sie links, dann fahren Sie an die Haupteinfallstrasse (Kranjska cesta) ins Stadt Radovljica. Gleich nach der Hauptbusbahnhof kehren Sie zweimal links (Bank Gebäude), dann fahren Sie geradeaus bis zum Parkplatz bzw. Kreisverkehr vor der Altstadt von Radovljica (geschlossen für Verkehr).

 

Landstraße - aus die Richtungen Bled und Bohinj

Im doppelspurigen Kreisverkehr zwischen Lesce und Autobahn (an Komponist Slavko Avsenik gewidmete Denkmal), verlassen Sie den Kreisverkehr am ersten Ausfahrt (Wegweiser: Radovljica). Im zweiten Kreisverkehr (Eisenskulptur - Drachen) fahren Sie gerade aus (zweite Ausfahrt) Richtung Radovljica. Im Kreuzung mit Verkehrsampel (neben Einkaufszentrum) biegen Sie rechts, dann fahren Sie an die Haupteinfallstrasse (Kranjska cesta) ins Stadt Radovljica. Gleich nach der Hauptbusbahnhof kehren Sie zweimal links (Bank Gebäude), dann fahren Sie geradeaus bis zum Parkplatz bzw. Kreisverkehr vor der Altstadt von Radovljica (geschlossen für Verkehr).

Parken

Kostenlose öffentliche Parkplatz befindet sich gleich vor der Kreisverkehr am Eingang ins Historische Altstadt von Radovljica. Leider ist aber Parken am diese Parkplatz beschrankt mit Zeit (2 bzw. 3 Stunden) und deshalb für längere Radtouren leider nicht geeignet. Deswegen empfehlen wir die Radfahrer lieber Parkplätze ohne Zeitbeschränkungen zu benutzen.

 

  • Nicht weit von Touristische Information Zentrum befinden sich die Parkplätzen in Kajuhova Straße. Fahren Sie Bank (auf ihrer linken Seite), Gericht und die Mittelschule (auf ihrer rechten Seite) vorbei, dann kehren Sie rechts an die Straße der zwischen Schule (rechts) und park (Lindenbaum, Kinderspielplatz). Nach etwa 50 Meter finden Sie Parkplätze auf Ihre linken Seite (am Rand des Flußplateaus).
  • Größe kostenlose öffentliche Parkplatz befindet sich auch vor der Gesundheitszentrum (Poliklinik) im Kopališka Straße. Im Kreuzung bei Bank fahren Sie geradeaus (rechts), dann nach etwa 200 Meter (beim Feuerwehr Verein) wieder Rechts. Die Straße biegt nach links und bringt Sie zur einem Schotterparkplatt.
  • Nicht weit von Ausgangspunkt befindet sich auch der neue öffentliche kostenlose Parkplatz bei Bahnhof. Von Bahnsteig fahren Sie steil hoch über die Eisenbahnüberführung, dann links/gerade aus (wieder steil Berg auf) im ersten Straßenspaltung. Nach etwa 150 Meter von steilem Aufstieg erreichen Sie einen kleinen Platz mit Kreisverkehr und historische Gebäuden. Touristische Information Zentrum Radovljica befindet sich an Ihre rechten Seite (erste Haus im Altstadt rechts).

Koordinaten

DD
46.341324, 14.174431
GMS
46°20'28.8"N 14°10'28.0"E
UTM
33T 436468 5132303
w3w 
///eignung.funker.gründe
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

 

  •      XC Mountainbike, Trekkingrad oder Gravelbike
  •      Rucksack
  •      Helm, Handschuhe, Sonnenbrille
  •      Regenjacke, zusätzliches T-shirt
  •      Speisen und Getränke aus dem Rucksack
  •      Ersatzschlauch, Pumpe, Multitool, Erste-Hilfe-Grundausstattung
  •      Personaldokument (Personalausweis), Krankenversicherungskarte

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
33,2 km
Dauer
3:48 h
Aufstieg
501 hm
Abstieg
500 hm
Höchster Punkt
551 hm
Tiefster Punkt
377 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.