Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Eine ausblicksvolle Radtour nach Robidišče

Radtour · Julische Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Turizem Dolina Soce Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Beim Fluss Nadiža unter dem Dorf Podbela
    / Beim Fluss Nadiža unter dem Dorf Podbela
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Napoleon-Brücke über Nadiža
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Robidišče
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Schwarze Küche im Dorf Robidišče
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Küchenausstattung aus der vergangenen Zeit
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Logje
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Breginj - der alte Dorfkern, Museum
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Breginj - der alte Dorfkern, Innenhof
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Breginj - der alte Dorfkern, Innenhof
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Am Anfang verläuft der Weg auch durch den Wald
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
m 700 600 500 400 300 200 100 40 35 30 25 20 15 10 5 km
Die schöne und ausblicksvolle Tour eignet sich für alle Liebhaber des Radfahrens. Sie verläuft den wärmsten slowenischen Fluss Nadiža entlang, der beim Radfahren Erfrischungen bietet.
schwer
Strecke 44,5 km
5:14 h
731 hm
731 hm

Sie starten in Kobarid und folgen den markierten Fahrradweg nach Robič. Der Weg von der Abzweigung unter dem Dorf Svino bis zum Dorf Staro selo ist Schotterstraße bzw. Feldweg, von Staro selo bis Robič Asphaltstraße, den Fluss Nadiža entlang bis Podbela Feldweg und teilweise Waldweg, dann über die ganze beschriebene Route Asphaltstraße. Von Robič nach Podbela fahren Sie den wärmsten slowenischen Fluss entlang. Ein Sprung in eine Gumpe ist mehr als willkommen.

Bei Podbela folgen Sie dem Wegweiser nach Robidišče. Im Dorf, das heute acht Einwohnern zählt und sich mit wunderschöner venezianischer Architektur rühmt,  können Sie sich die schwarze Küche ansehen. Auf dem Aussichtspunkt öffnet sich der Blick auf die Berge von Stol und Muzci.

Dann steigen Sie zurück auf der gliechen Straße bis zur scharfen Rechtskurve hinab, wo sich die Abzweigung nach Logje befindet. Die Straße steigt tief bis zum Flussbett Nadiža ab, daher folgt ein erneuter Aufstieg zum Dorf Logje und weiter in Richtung Breginj.

In Breginj kann man sich den alten Dorfkern ansehen, der nach dem Erdbeben von 1976 erhalten und zum Kulturdenkmal erklärt wurde. Es folgt der Abstieg ins Tal zum Fluss Nadiža bzw. zum Ausgangspunkt der Tour nach Kobarid.

Autorentipp

Ein großer Teil des Weges führt den Fluss entlang, daher ist als Teil der Ausrüstung auch ein Badeanzug empfehlenswert.

Es gibt genügend Wasserquellen auf dem Weg.

Profilbild von Ksenija Vogrinc
Autor
Ksenija Vogrinc
Aktualisierung: 02.08.2021
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
671 m
Tiefster Punkt
231 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Da mehr als Hälfte des Weges auf der Regionalstraße verläuft, die zwischen dem Dorf Staro selo und Kobarid sehr verkehrsreich ist, ist Vorsicht geboten.

Weitere Infos und Links

In der Sommersaison fährt der Touristenbus Hop On Hop Off nach Robič, der bis zu fünf Fahrrädern transportieren kann. Wenn Sie ihn nutzen, ersparen Sie 6 km des Radfahrens.

Der Bus fährt auch nach Robidišče und Breginj.

Von Robidišče können Sie auf die italienische Seite zum Črni vrh (Montefosca) oder ins Tal absteigen. Weiter geht es auf der Regionalstraße nach Robič bzw. Kobarid.

Von Breginj können Sie nach Most na Nadiži absteigen, was aber ein weiteres steiles Ansteigen bedeutet.

Start

Kobarid (240 m)
Koordinaten:
DD
46.247657, 13.578716
GMS
46°14'51.6"N 13°34'43.4"E
UTM
33T 390439 5122546
w3w 
///späteres.schlussszene.spezialitäten

Ziel

Robidišče

Wegbeschreibung

Vom Kobarid Zentrum folgen Sie der Asphaltstraße in Richtung des Dorfes Svino. In der linken Kurve vor dem Dorf zweigt der markierte Weg nach rechts in Richtung Sužid und Robič ab. Wenn sich der Weg vor Robič mit der Regionalstraße Kobarid - Robič - Čedad verbindet, fahren Sie einen guten Kilometer auf der Asphaltstraße zum Parkplatz am Badeplatz Nadiža.

Der Radweg nach Podbela ist gut ausgeschildert, er ist eine Schotterstraße und verläuft den Fluss Nadiža entlang. Beim Campingplatz Nadiža unterhalb von Podbelo verlassen Sie den Feldweg und fahren auf der Asphaltstraße nach Robidišče. Der Weg steigt ständig leicht an. Etwa 3 km vor Robidišče sehen Sie eine Abzweigung in Richtung Logje und Breginj. Sie biegen dorthin bei der Rückkehr ab.

In Robidišče, dem westlichsten slowenischen Dorf, entscheiden Sie sich, wohin Sie weiter fahren möchten. Neben der bereits erwähnten Möglichkeit besteht auch die Abfahrt zum Črni Vrh (Montefosco) und weiter zum Log (Loch), wo Sie die Regionalstraße nach Kobarid erreichen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Wenn Sie die Tour verkürzen möchten, können Sie den Transport mit dem Touristenbus Hop On Hop Off nutzen, der Sie nach Robič, nach Robidišče oder nach Breginj bringt: Fahrplan.

Parken

Sie können auf mehreren Parkplätzen in Kobarid parken.

Koordinaten

DD
46.247657, 13.578716
GMS
46°14'51.6"N 13°34'43.4"E
UTM
33T 390439 5122546
w3w 
///späteres.schlussszene.spezialitäten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Nach Robič verläuft der Weg auf der Asphaltstraße, von Robič nach Podbela auf der Schotterstraße und dann bis zum Ende auf der Asphaltstraße. Wir empfehlen das Radfahren mit einem Mountainbike, es ist auch mit einem Trekkingrad möglich (auf einigen Abschnitten sollte es  wahrscheinlich geschoben werden).

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
44,5 km
Dauer
5:14 h
Aufstieg
731 hm
Abstieg
731 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.