Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Einsame Tour vom Dorf Avsa nach Matajur (1642 m) und Mrzli vrh (1358 m)

Skitour · Julische Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Turizem Dolina Soce Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wegweser auf dem Parkplatz über dem Dorf Avsa
    / Wegweser auf dem Parkplatz über dem Dorf Avsa
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Schön angelegter Weg nach Mrzli vrh
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Auf dem Saumweg unter Mrzli vrh nach Matajur
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Auf dieser Kreuzung biegen Sie links ab
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Auf italienischer Seite öffnet sich der Blick auf das Ziel
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Sie wählen den Weg zum Kamm des Matajur
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Kapelle auf dem Matajur
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Der Beginn der Skifahrt vom Gipfel
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Auf Mrzli vrh auf neue Schwünge
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Ausblick nach Mrzli vrh
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Die Gipfel über der Alm Razor
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Sehr gute Bedingungen
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Der letzte Teil vor dem Betreten des Waldes
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
m 1600 1400 1200 1000 800 10 8 6 4 2 km
Matajur ist ein Freeride-Ziel, das ein großartiges Skivergnügen auf der Südseite auf der ehemaligen Skipiste  anbietet, während die nördliche Seite mit den weniger großzügigen Abhängen für das Skifahren die Skifahrer, die sich Einsamkeit wünschen, zufrieden stellt.
mittel
Strecke 11,3 km
2:53 h
852 hm
852 hm
Vom Dorf Avsa folgen Sie dem Sommerweg in Richtung Matajur. Er führt Sie durch den wunderschönen Buchenwald nach Mrzli vrh über der Alm Idrska planina. Der Gipfel, der ein wunderschöner Aussichtspunkt ist, bietet Blicke auf das Soča-Tal und die Julischen Alpen, die Westlichen Julischen Alpen, die Dolomiten und die Gipfel über dem Tal Baška Grapa. Von Mrzli vrh fahren Sie Ski oder schließen Sie sich zu Fuß dem Sommerweg an. Anstatt dem klassischen Weg unter dem Kamm des Matajur zu folgen, gehen Sie weiter auf dem Saumweg auf die italienische Seite. Ein bequemer Weg führt Sie zur Abzweigung, wo Sie von Süden den markierten Weg 736 zum östlichen Kamm des Matajur aufsteigen. Bis zum Gipfel ist noch ein kurzer, leichter Aufstieg.

Sie fahren den schönen östlichen Abhang zum Kammweg der Besteigung und dann zum Saumweg Ski. Die sanfte Neigung des Saumweges ermöglicht es Ihnen, bis zur Abzweigung des Sommerweges runterzufahren. Sie gehen weiter zu Fuß nach Mrzli vrh. Wenn Sie genug Energie haben, empfehlen wir einen Aufstieg darauf und eine Skifahrt auf dem östlichen Abhang, ansonsten gehen Sie weiter in Aufstiegsrichtung.

Autorentipp

Anstatt die oben beschriebene Besteigunsrichtung zu verwenden, können Sie bei guten Schneebedingungen auf dem markierten Feldweg (Avsa - 7 km) zum Ausgangspunkt absteigen - und davor auch aufsteigen.
Profilbild von Ksenija Vogrinc
Autor
Ksenija Vogrinc
Aktualisierung: 29.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.628 m
Tiefster Punkt
894 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Im Frühling sind in den frühen Morgenstunden die Nordhänge oft hart, sogar vereist, weshalb ist es notwendig, Harscheisen zu benutzen, beim Aufstieg zu Fuß auch Steigeisen. Ansonsten ist der Weg sicher, auch für Anfänger geeignet.

Weitere Infos und Links

Freeride-Skifahrern mit besserer körperlichen Kondition empfehlen wir zuerst die Abfahrt auf dem Südhang des Berges, eine ernuete Besteigung des Gipfels (300 Höhenmeter) und wie Beschreiben die Skifahrt zum Ausgangspunkt.

Start

Dorf Avsa (893 m)
Koordinaten:
DD
46.198537, 13.584810
GMS
46°11'54.7"N 13°35'05.3"E
UTM
33T 390811 5117080
w3w 
///quadrat.versehen.ruhm

Ziel

Matajur (1642 m) und Mrzli vrh (1358 m)

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz über dem Dorf Avsa gehen Sie auf dem Sommerweg in Richtung Mrzli vrh. Sie folgen dem Saumweg bis zur ersten Abzweigung, wo der Weg in Richtung Matajur oder der Schutzhütte Dom na Matajure fortsetzt. Sie wählen Dom na Matajure. Auf dem gemütlichen Saumweg nähert man sich nach gut 30 Minuten Aufstieg dem nächsten Wegweiser, der Sie zum Weg 736 auf dem Kamm des Matajur führt. Sie sehen die Kapelle auf dem Gipfel. Sie folgen dem normalerweise gut ausgetretenen Weg zum Gipfel.

Wenn Sie sich entschließen, auf der ehemaligen Skipiste Ski zu fahren, fahren Sie auf dem Südhang zur Hütte Pelizzo Ski, Sie rüsten sich wieder aus und steigen zurück zur Kapelle auf. Danach fahren Sie auf dem schönen östlichen Abhang Ski und fahren in Schwüngen beim Besteigungsweg bis zum Saumweg. Auf dem Saumweg steigen Sie zum Verbindungsweg in Richtung Idrska planina ab. Wir empfehlen den Aufstieg auf Mrzli vrh, dessen Osthang Sie mit weiteren Schwüngen belohnt.

Vom Fuß des Mrzli vrh schließen Sie sich dem Besteigundsweg an oder Sie steigen auf dem Feldweg hinunter, der als Zufahrtsstraße zu den Almen dient. Dies ist nur bei günstigen Schneebedingungen möglich, die das Skifahren zum Parkplatz ermöglichen. Der Feldweg ist  von der Alm zum Parkplatz sieben Kilometer lang.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Im Winter gibt es keine öffentlichen Verkehrsmittel.

Anfahrt

Von Kobarid fahren Sie ins Dorf Idrsko, von dort biegen Sie rechts in Richtung des Dorfes Livek ab. In Livek biegen Sie rechts ab und Sie folgen den Wegweisern nach Matajur und Avsa.

Von Tolmin aus biegen Sie in Idrsko links in Richtung Livek ab.

Parken

Parkplatz über dem Dorf Avsa (1,5 km vom Dorf entfernt in Richtung Matajur).

Koordinaten

DD
46.198537, 13.584810
GMS
46°11'54.7"N 13°35'05.3"E
UTM
33T 390811 5117080
w3w 
///quadrat.versehen.ruhm
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Die Ausrüstung sollte der Aufstiegszeit angepasst sein. Bei hohen Tagestemperaturen und niedrigen Nachttemperaturen empfehlen wir Ihnen, Harscheisen und Steigeisen zu verwenden.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,3 km
Dauer
2:53 h
Aufstieg
852 hm
Abstieg
852 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.