Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Auf den Wanderwegen Lončarska und Po mostiču

Wanderung · Julische Alpen · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Turizem Dolina Soce Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bildstock vor Strmec
    / Bildstock vor Strmec
    Foto: Turizem Dolina Soce
  • / Der Anfang des Weges Lončarska
    Foto: Turizem Dolina Soce
  • / Der Parkplatz in Log pod Mangartom
    Foto: Turizem Dolina Soce
  • / Ein Ferienhaus in Loška Koritnica
    Foto: Turizem Dolina Soce
  • / Zum Strmec, Jerebica im Hintergrund
    Foto: Turizem Dolina Soce
  • / Strmec und das Bergmassiv Loška stena
    Foto: Turizem Dolina Soce
  • / Loška Koritnica im Winter
    Foto: Turizem Dolina Soce
  • / Eingang ins Tal Loška Koritnica
    Foto: Turizem Dolina Soce
  • / Loška stena im Herbst
    Foto: Turizem Dolina Soce
  • / Die Rohrleitung am Weg
    Foto: Turizem Dolina Soce
  • / Die Kreuzung der Wege Loška Koritnica und Lončarska
    Foto: Turizem Dolina Soce
m 900 800 700 600 4 3 2 1 km
Wanderweg zum Dorf Strmec, zum schönsten Aussichtspunkt auf dem Kamm Loška stena, der sich über dem Tal des Flusses Koritnica erhebt.
geöffnet
mittel
Strecke 4,9 km
1:57 h
298 hm
297 hm
954 hm
657 hm
Der Wanderweg, der Sie von der ersten flachen Ebene des Loška Koritnica-Tals zum Dorf Strmec na Predelu sanft ansteigend führt, zum schönsten Aussichtspunkt auf den Berg Jalovec und auf das gesamte Bergmassiv Loška stena. Der Abstieg ist steiler, aber in der Kühle des Waldes unterhalb von Strmška glava kehren Sie schnell zum sanft ansteigenden Teil zurück, den Sie biem Aufstieg gegangen sind.

Der Weg ist abwechslungsreich, da Sie ihn im Dorf Strmec verlassen und auf dem Juliana Trail absteigen können, der weniger steil ist als der Po mostiču-Weg.

Autorentipp

Der Weg ist besonders im Sommer zu empfehlen, da er meist durch den Wald führt.
Profilbild von Darjo Berra
Autor
Darjo Berra
Aktualisierung: 31.05.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
954 m
Tiefster Punkt
657 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Vor dem Dorf Strmec verläuft der Weg etwa 300 Meter auf der Hauptstraße. Aufgrund des starken Verkehrs ist daher besonders im Sommer größere Vorsicht geboten. Vorsicht ist auch beim Abstieg von Strmec geboten, da der Weg stellenweise etwas steiler und bei feuchtem Wetter rutschig ist. Etwas tiefer kreuzt der Weg an zwei Punkten die Hauptstraße Bovec-Predel, daher ist beim Überqueren Vorsicht geboten.

In trockenen Wintern ist der Weg passierbar, kann aber stellenweise vereist sein.

Weitere Infos und Links

Konditionell gut vorbereitete Wanderer können den Weg im Dorf Strmec auf dem Weg Senarska pot nach Mangar-Sattel fortsetzen. Beachten Sie jedoch, dass in diesem Fall die Rückkehr ins Tal um mindestens 5 bis 6 Stunden verlängert wird.

Anstelle des Wegabschnittes Po mostiču von Strmec hinunte, der ziemlich steil ist, können Sie auch den Juliana Trail auf der anderen Seite von Strmška glava verwenden, der etwas länger, aber weniger steil ist. In jedem Fall erreichen Sie den gleichen Ausgangspunkt.

Für Fotografen ist es besser, diesen Weg am Nachmittag zu machen, wenn Jalovec und Loška stena im Licht des späten Nachmittags oder Abends strahlen.

Im Herbst gibt es viele Pilze auf dem Weg.

Start

Parkplatz hinter der neuen Brücke im oberen Teil des Dorfes Log pod Mangartom am Eingang ins Tal Loška Koritnica (656 m)
Koordinaten:
DD
46.407981, 13.604328
GMS
46°24'28.7"N 13°36'15.6"E
UTM
33T 392727 5140325
w3w 
///geometrischer.mündlich.einhalten

Ziel

Dorf Strmec

Wegbeschreibung

Wir beginnen diesen historischen Wanderweg auf dem Parkplatz im oberen Teil des Dorfes Log pod Mangartom, wo die Straße beginnt, die in den Talschluss des Loška Koritnica-Tals führt. Nach knapp 200 Metern des Gehens biegen Sie am Bildstock auf einen gut ausgetretenen Waldweg ab, auf dem Sie sanft ansteigend ins Innere des Tals hinaufsteigen. Unter sich bemerken Sie bald das Wasserkraftwerk Log pod Mangartom und gehen einen sanften Hang hinauf, an mehreren Ferienhäusern vorbei . Am letzten von diesen Ferienhäusern, direkt vor einer kleinen Betonbrücke, führt Sie ein Wegweiser durch den Wald links hinauf. Dieser Teil des Weges hat einen Hauch der Geschichte in sich, da Händler hier vor vielen Jahren Tongeschirr in Richtung Predel frachteten (daher auch der Name des Weges Lončarska). Nach einigen hundert Metern biegt der Weg scharf nach links ab und steigt langsam in Richtung des Dorfes Strmec an. Irgendwann überquert er die Staatsstraße Bovec-Predel, daher müssen Sie hier wegen des starken Verkehrs (besonders im Sommer) vorsichtig sein. Nach dem Überqueren der Straße wird der Weg etwas steiler, insbesondere ab dem Punkt, wo Sie die Rohrleitung für das Wasserkraftwerk überqueren. Weniger als 300 Meter vor dem Dorf Strmec erreichen Sie wieder die Hauptstraße. Vom Betreten der Hauptstraße bis zum Beginn des Dorfes verläuft der Weg am Straßenrand, achten Sie daher auf hinunter fahrende entgegenkommende Autos.

Direkt vor dem Dorf, am schönsten Aussichtspunkt auf Jalovec und die Bergkette Loška stena, führt Sie der Wegweiser durch eine steile Weide hinunter. Hier ändert der Weg seinen Namen in Po mostiču. Hier können Sie den Weiler Strmec betreten und die typische alpine Architektur der Häuser und das historische Denkmal an die männlichen Bewohner des Dorfes sehen, die während des Zweiten Weltkriegs erschossen wurden. Wenn Sie der Meinung sind, dass der Weg Po mostiču zu steil ist, können Sie auf den anderen Ende des Dorfes Strmec eine Abzweigung finden, die Sie zum meist weniger steilen Juliana Trail führt, auf dem Sie auch Ihren Ausgangspunkt erreichen. Wenn Sie sich jedoch entschließen, den Weg Po mostiču fortzusetzen, betreten Sie unmittelbar nach der Weide den Wald und der Weg steigt steil ins Tal von Loška Koritnica ab. Tiefer hinunter werden Sie wieder die Hauptstraße überqueren und unmittelbar danach in ein paar kleineren Serpentinen den Grund erreichen, wo Sie wieder den Weg erreichen, den Sie vor weniger als zwei Stunden bestiegen haben. Hier biegen Sie rechts ab und erreichen praktisch auf flachem Teil des Waldes den Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Im Sommer (vom 1. Juli bis 31. August) besteht dreimal täglich eine Busverbindung nach Bovec und Kranjska Gora (Ljubljana).

Anfahrt

Von Bovec fahren Sie auf der Landesstraße 203 in Richtung des Grenzüberganges Predel und erreichen nach zehn Kilometern Log pod Mangartom. Fahren Sie am Ende des Dorfes über die neue Brücke und biegen Sie unmittelbar danach rechts auf einen kleinen Parkplatz ab, auf dem Sie das Fahrzeug parken.

Vom Grenzübergang Predel steigen Sie auf der Landesstraße 203 ab und erreichen nach etwa sieben Kilometern Log pod Mangartom. Biegen Sie vor der neuen Brücke scharf links auf die Asphaltstraße ab, die zum Tal Loška Koritnica führt. Hier ist ein kleiner Parkplatz, auf dem Sie das Fahrzeug parken.

Parken

Kostenfreier Parkplatz kurz vor oder hinter der neuen Brücke im oberen Teil des Dorfes Log pod Mangartom.

Koordinaten

DD
46.407981, 13.604328
GMS
46°24'28.7"N 13°36'15.6"E
UTM
33T 392727 5140325
w3w 
///geometrischer.mündlich.einhalten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Buch 100 slapov v dolini Loške Koritnice (100 Wasserfälle im Tal von Loška Koritnica).

Kartenempfehlungen des Autors

Touristische Karte der Gemeinde Bovec (Turistična karta občine Bovec) 1:40 000.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe, Trekkingschuhe, Wanderstöcke.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,9 km
Dauer
1:57 h
Aufstieg
298 hm
Abstieg
297 hm
Höchster Punkt
954 hm
Tiefster Punkt
657 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich familienfreundlich botanische Highlights faunistische Highlights Heilklima

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.