Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundweg aus Ukanc zum Savica Wasserfall

· 2 Bewertungen · Wanderung · Julische Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Turizem Bohinj Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wasserfall Savica
    Wasserfall Savica
    Foto: Mitja Sodja, CC BY, Turizem Bohinj
m 800 700 600 500 7 6 5 4 3 2 1 km Zlatorogova pravljična pot Slap Savica Pokopališče iz … Ukancu Zlatorogova pravljična pot Koča pri Savici Pokopališče iz … Ukancu
Der Weg bringt Sie zu einem der größten und schönsten Wasserfälle in Slowenien, der Sie durch seine Energie völlig beeindruckt lässt. 
mittel
Strecke 7,6 km
3:00 h
234 hm
234 hm
768 hm
536 hm

Der Rundweg zum Wasserfall bietet schöne Aussichten und enthüllt Ihnen botanische Schätze von Bohinj. Der Savica Wasserfall zeigt sich in seiner vollen Größe vor allem in Frühling, wenn der Schnee schmelzt und bei längerem Regenwetter. Aus der abschüssigen Wand von Komarča quellt er in zwei Strahlen. Der längere Wasserfall ist 78 m, der kürzere  25 m hoch. In seinen Gedichten haben zwei große slowenische Dichter von Savica Wasserfall geschrieben – France Prešeren und Valentin Vodnik. Das Wasser fließt vom Tal der Triglav Seen und von den felsigen Hängen von Pršivec. Nach Regenwetter ist der Wasserfall mächtig, sogar bei Dürre versiegt er nie völlig. Es kann passieren, dass nach einer längeren Dürrezeit nur der linke Wasserfall fließt. Als der Wasser in den Kolk unter dem Wasserfall fließt, entsteht beim sonnigen Wetter über dem Kolk ein Regenbogen.

Savica ist der größte Dauerzufluss von Bohinj See.

Autorentipp

Vergessen Sie Ihre Kamera nicht.

Bevor Sie eine Wanderung machen, überprüfen Sie immer die Wettervorhersage und den Zustand des Wegs.

Am Weg können Sie die bunte Pflanzen- und Tierwelt und die Überreste der Gletscher-Einwirkung (Boulders, Moränen) bewundern.

Profilbild von Turizem Bohinj
Autor
Turizem Bohinj
Aktualisierung: 31.03.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
768 m
Tiefster Punkt
536 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Koča pri Savici

Sicherheitshinweise

Wegen Holzbringung und Windbrüche können an manchen Stellen am Weg gefallene Bäume liegen. Bei starkem Regen kann der Weg von Wildbächen überschwemmt werden.

Ein Teil des Wegs verläuft auf einer Verkehrsstraße.

Weitere Infos und Links

Informationen:

Tourismus Bohinj, Stara Fužina, Tel.: +386 4 57 47 590

Touristisches Informationszentrum Bohinj, Ribčev Laz, Tel.: +386 4 574 60 10

Touristisches Informationszentrum Bohinj, Bohinjska Bistrica, Tel.: +386 4 574 76 00

Touristisches Informationszentrum Bohinj, Stara Fužina, Tel.: +386 4 572 33 26

Zentrum TNP Bohinj, Stara Fužina, Tel.: +386 1 200 97 60

Für die Besichtigung des Wasserfalls muss man eine Eintrittskarte zahlen.

Julische Alpen Karte: Bohinj ermöglicht kostenlose Transfers und zahlreiche Begünstigungen.

In Ukanc können Sie sich in der Pizzeria Ukancstärken und beim Savica Wasserfall in der Hütte am Savica oder in der Alpenhütte Savicastärken. Die Pizzeria Ukanc und Alpenhütte Savica bieten auch Gerichte mit dem Zertifikat Bohinjsko/From Bohinj.

Während des Internationalen Alpenblumenfestivals (Ende Mai, Anfang Juni), wird zum Savica Wasserfall eine geführte Wanderung mit einem Botaniker organisiert, wo Sie näher die bunte Pflanzenwelt von diesem Gebiet kennenlernen können. Sie können die Sibirische Iris bewundern, die sehr selten ist und nur hier wächst.

Ukanc war einst eine Weidealm. Der Legende nach entstand der Name Ukanc aus dem Wort "u konc'", was am Ende der Welt bedeutet, denn die Menschen haben in der Vergangenheit geglaubt, dass unter dem nahe gelegenen Komarča die Welt endet.

In Ukanško Blato sind zwei periodische Seen. Im Sommer sind sie zwar klein, aber bei jedem stärkerem Regen können sie schnell ansteigen und sind schon vom weiten her sichtbar.

In der Nähe vom Parkplatz in Ukanc befindet sich der Kriegsfriedhof mit Grabstätten und einer Kapelle, die an die schwierigen Zeiten des Ersten Weltkriegs erinnert.

Der Goldhorn Märchenweg befindet sich unmittelbar am Weg zum Savica Wasserfall. Auf dem ungefähr 2 Kilometer langem Weg kann man eine Stunde oder den ganzen Tag spazieren. Auf dem Goldhorn Märchenweg können Sie allein oder organisiert spazieren. Ihr Führer auf dem interessanten Weg ist ein Heft mit den Märchen, Wegekarte und Platz für die Stempel, die Sie auf dem Weg sammeln.

Den Savica Wasserfall hat sich im Jahr 1807 auch der österreichische Erzherzog Johann angesehen, wovon auch die Gedenktafel aus dem selben Jahr zeugt. Die Gedenktafel wurde von Baron Sigmund Zois veranlasst und vom Steinmetz Leonard Kelbl ausgearbeitet.

Die Wasserenergie von Savica Wasserfall wird seit 1916 für die Erzeugung elektrischer Energie ausgenutzt, als das militärische Wasserkraftwerk Savica in Ukanc gebaut wurde, das nach dem Ersten Weltkrieg den Betrieb Bohinj der Kraftwerke des Landes Krain mit Elektrizität beliefert hat. In den Jahren 1046–1949 wurde ein neues Wasserkraftwerk Savica gebaut.

Start

Bushaltestelle Bohinj Ukanc (538 m)
Koordinaten:
DD
46.279662, 13.829422
GMS
46°16'46.8"N 13°49'45.9"E
UTM
33T 409817 5125786
w3w 
///spitzensport.geteilten.wahrnehmen

Ziel

Bushaltestelle Bohinj Ukanc

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle folgen Sie der Asphaltstraße bis zur Brücke über den kristallklaren Savica. Hinter der Brücke biegt die Straße nach links ins Talende, über dem die mächtige Wand von Komarča steigt. Erst umgeben Sie Wiesen, als die Asphaltstraße in einen Fahrweg übergeht, gehen Sie durch den Wald. Nach etwa 45 Minuten kommen Sie zur Brücke über dem Zusammenfluss von Mala und Velika Savica. In der Nähe befindet sich auch eine Alpenhütte, von der Sie noch etwa 20 Minuten bis zum Wasserfall haben und müssen ganze 553 Treppen überwinden. Wenn Sie nach oben kommen, erwartet Sie dort am Aussichtspunkt ein Pavillon.

Sie kehren auf dem gleichen Weg zur Hütte zurück, gehen dann auf der Hauptstraße bis zur Abzweigung für Ukanško Blato, wo einige Häusern stehen. An der Straße befinden sich zahlreiche Boulder. Das sind größere Felsblöcke, die der Gletscher mitgetragen hat und nachdem er geschmolzen ist, haben sie ihren heutigen Platz gefunden. Auf der rechten Seite des Wegs ist der größere der zwei periodischen Seen. Der Weg führt Sie durch den Wald, wo der Pfad schmaler wird und Sie die Spuren vom Windbruch im Dezember 2017 sehen können, der viel Schaden in den Wäldern von Bohinj angerichtet hat. Vorbei an Ukanška glava (574 m) führt der Weg entlang dem rechten Bachufer von Savica bis zum Dorf Ukanc. Nach einigen Minuten von Spazieren durch den Dorf kommen Sie am Ausgangspunkt an.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Sie können mit dem Bus oder mit dem Zug nach Bohinj fahren. Aus der Richtung Primorska können Sie mit dem Autoreisezug ankommen. Mehr Info bekommen Sie auf der Internetseite promet.bohinj.si

Anfahrt

Ukanc ist das ganze Jahr mit regelmäßigen Buslinien mit Bohinjska Bistrica, Bled und Ljubljana verbunden, im Sommer auch mit dem Oberen Bohinjer Tal und Savica Wasserfall. Die Bushaltestelle ist am Ausgangspunkt des Rundwegs zum Savica Wasserfall.

Mehr Info bekommen Sie auf der Internetseite promet.bohinj.si

Parken

Der Parkplatz Ukanc P6 – Kreuzung, befindet sich an der Kreuzung der Straßen für Vogel und Savica Wasserfall, Ribčev Laz und Ukanc, unmittelbar neben dem Campingplatz Zlatorog (Koordinaten: 46.278039, 13.836798).

Koordinaten

DD
46.279662, 13.829422
GMS
46°16'46.8"N 13°49'45.9"E
UTM
33T 409817 5125786
w3w 
///spitzensport.geteilten.wahrnehmen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte für Bohinj, 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wir empfehlen Wanderschuhe und Wanderkleidung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,5
(2)
Margret E-K 
31.08.2021 · Community
Uns hat die Runde sehr gut gefallen. Hinweg sehr schön, angenehm zu laufen. Der Wasserfall ist touristisch natürlich sehr stark ausgebeutet, aber das war vorher klar. Der Rückweg führt kurz etwas weniger schön an der Zufahrt zum Wasserfall-Parkplatz entlang, setzt sich nach dem Abbiegen dafür umso schöner fort.
mehr zeigen
Tim Ger 
07.08.2021 · Community
Schöner, gut erschlossener Wasserfall. Der Weg dorthin ist jedoch weniger reizvoll und der Rückweg mit einem längeren Stück auf der Zufahrtsstraße zum Wasserfallparkplatz auch nicht gerade ein landschaftliches Highlight. Man könnte daher überlegen, ob man sich die Zuwegung spart und mit dem Bus zum Parkplatz am Wasserfall fährt und die gewonnene Zeit zu einem Spaziergang am Seeufer nutzt.
mehr zeigen
grüßdas murmeltier
07.06.2019 · Community
6 eur eintritt für zwei personen, um die letzten 20 min zum wasserfall laufen zu dürfen. parkplatz kostet für 4 stunden ebenfalls 6 eur (in der vorsaison).
mehr zeigen
Gemacht am 07.06.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,6 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
234 hm
Abstieg
234 hm
Höchster Punkt
768 hm
Tiefster Punkt
536 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.