Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundweg zur Bistrica Quelle

Wanderung · Julische Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Turizem Bohinj Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • izvir Bistrice
    / izvir Bistrice
    Foto: Mitja Sodja, Turizem Bohinj
  • / Bistrica Quelle
    Foto: Mitja Sodja, Turizem Bohinj
  • / izvir Bistrice
    Foto: Mitja Sodja, Turizem Bohinj
  • / Bistrica Quelle
    Foto: CC BY, Turizem Bohinj
  • / Pozabljeno
    Foto: CC BY, Turizem Bohinj
  • / Jagdobservatorium in der Nähe der Quelle
    Foto: CC BY, Turizem Bohinj
  • / Razgled na poti
    Foto: CC BY, Turizem Bohinj
m 750 700 650 600 550 500 450 8 7 6 5 4 3 2 1 km Zoisov grad s stolpno uro in parkom Tržnica v Bohinjski Bistrici Izvir Bistrice Muzej Tomaža Godca Muzej Tomaža Godca Dobrava
Bistrica mit der Quelle Pod Luknjo ist der wasserreichste Zufluss von Sava Bohinjka. Der Wasserfall ist besonders nach viel Regen sehr wasserhaltig.
mittel
Strecke 8,6 km
3:30 h
216 hm
217 hm

Der Weg von Pozabljeno zur Quelle am rechten Ufer von Bistrica ist für alle Generationen geeignet. Er verläuft im tiefen Schatten der Buchen und Fichten. In den heißen Sommermonaten behagt die Kühle des klaren Bachwassers, das unter den, mit Moos bewachsenen Felsen, fließt. Am Weg begegnen Weiden, Erlen, Farn und großen Huflattichblättern. Der Bistrica Bach hat einst die Mühlen und Schmiedehammer im Dorf betrieben. Während des Baus des Bohinjer Tunnels hat man das Wasser aus der Quelle auf die Turbinen des Wasserkraftwerks geleitet, die in der heutigen Fischbrutanstalt gedreht sind. Der Bach, der durch Bohinjska Bistrica fließt, bekommt sein Wasser aus den Bergen von Tolmin und Bohinj. Heute füllt die Quelle von Bistrica mit seinem kristallklaren Wasser auch die Wasserleitung für Bohinjska Bistrica.

Der Aufstieg von der Quelle zum Sattel ist sehr steil und ist nicht für kleinere Kinder und ältere Menschen geeignet, deshalb empfehlen wir, auf dem gleichen Weg zurück zu gehen. Andere können bergauf zum Sattel gehen und dann zurück zum Ausgangspunkt über das sonnige Dobrava, das wunderschöne Aussichten auf die umliegenden Berge und blühende Wiesen bietet. Im Herbst weidet auf diesen Wiesen das Vieh.

Autorentipp

Bevor Sie eine Wanderung machen, überprüfen Sie immer die Wettervorhersage und den Zustand des Wegs.

Der Weg kann nach Regen unbegehbar sein.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
677 m
Tiefster Punkt
510 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

QUELLE VON BISTRICA
MARKT IN BOHINJSKA BISTRICA

Sicherheitshinweise

Im Winter kann der Weg vereist sein.

Der Aufstieg von der Quelle zum Sattel ist sehr steil. Der Weg von der Fußgängerbrücke über Bistrica zur Quelle ist an einigen Stellen sehr exponiert und nicht für jüngere Kinder und ältere Menschen geeignet.

Weitere Infos und Links

Informationen:

Tourismus Bohinj, Stara Fužina, Tel.: +386 4 57 47 590

Touristisches Informationszentrum Bohinj, Ribčev Laz, Tel.: +386 4 574 60 10

Touristisches Informationszentrum Bohinj, Bohinjska Bistrica, Tel.: +386 4 574 76 00

Touristisches Informationszentrum Bohinj, Stara Fužina, Tel.: +386 4 572 33 26

Zentrum TNP Bohinj, Stara Fužina, Tel.: +386 1 200 97 60

Julische Alpen-Karte: Bohinj ermöglicht kostenlose Transfers und zahlreiche andere Begünstigungen.

In Bohinjska Bistrica können Sie sich im zahlreichen Restaurants stärken. Bohinj ECO Hotel, Gasthauses und Pizzeria Tripič, Gasthaus Danica, Gasthof Štrudl und  Sunrose 7 – Heritage Boutique Hotel bieten unter anderem auch Gerichte mit dem Zertifikat Bohinjsko/From Bohinj.

Start

Touristisches Informationszentrum Bohinj, Bohinjska Bistrica (512 m)
Koordinaten:
DD
46.274133, 13.952486
GMS
46°16'26.9"N 13°57'08.9"E
UTM
33T 419290 5125039
w3w 
///durchbricht.farbfilme.gaudi

Ziel

Touristisches Informationszentrum Bohinj, Bohinjska Bistrica

Wegbeschreibung

Sie beginnen Ihren Spaziergang beim touristischen Informationszentrum in Bohinjska Bistrica und gehen vorbei am Tomaž Godec Museum. Dann gehen Sie weiter am Bistrica Bach bis zum Zois Schloss. Heutzutage ist dort ein Restaurant; der ehemalige Eigentümer war Baron Sigmund Zois, der Eigentümer der Hammerwerke in Bohinj. Als Förderer hat er die Kulturschaffende und Forscher auf dem Gebiet von Bohinj unterstützt. Weiter gehen Sie vorbei am Pozabljeno Weiler. Der Weg führt langsam bergauf auf dem Waldweg und nach einer halben Gehstunde erreichen Sie eine weitere Schotterstraße, wo Sie nach rechts gehen. Weiter folgen Sie den Markierungen und erreichen den ersten Wasserfall (Mala Bistrica), wo Ihr Weg von einem Bach, der¸ über die Straße fließt, erschwert wird. Nach längerem Regenfall kann der Weg rutschig und teilweise unbegehbar sein. Unmittelbar vor dem Wasserfall biegt der Weg nach rechts, über den Steg. Nach weiteren fünf Minuten (an einigen Stellen Ausrutschgefahr) kommen Sie zur Quelle von Bistrica. Von der Quelle gehen Sie bergauf über den steilen, bewachsenen Hang bis zum Rand einer Wiese. Sie gehen bergab, vorbei an der Warte bis zur Schotterstraße und über Dobrava zurück nach Bohinjska Bistrica.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Sie können mit dem Bus oder mit dem Zug bis Bohinjska Bistrica fahren. Mehr Info bekommen Sie auf der Internetseite promet.bohinj.si

Anfahrt

Nach Bohinjska Bistrica können Sie mit PKW von Bled durch die Talenge oder über Pokljuka, Jelovica und Soriška planina anreisen.

Parken

Parken ist auf dem Parkplatz P13 Bohinjska Bistrica – Danica möglich (Koordinaten: 46.273515, 13.948998).

Koordinaten

DD
46.274133, 13.952486
GMS
46°16'26.9"N 13°57'08.9"E
UTM
33T 419290 5125039
w3w 
///durchbricht.farbfilme.gaudi
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte für Bohinj, 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe werden empfohlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Dieter Koch
30.09.2021 · Community
Die Tour zur Quelle sollte man nicht bei oder kurz nach Regen machen da der Bereich um die Quelle und zum Sattel sehr steil, schmal und mit Baumwurzeln durchzogen ist. Die Quelle ist sehenswert wie das Wasser als Wasserfall aus den Felsen schießt.
mehr zeigen
Gemacht am 30.09.2021
Foto: Dieter Koch, Community

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,6 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
216 hm
Abstieg
217 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.