Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Von der Hütte am Savica bis zur Hütte unter Bogatin vorbei an der Alm Govnjač

Wanderung · Triglav Nationalpark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Turizem Bohinj Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Koča pod Bogatinom4
    / Koča pod Bogatinom4
  • / Koča pod Bogatinom3
  • / Koča pod Bogatinom
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 16 14 12 10 8 6 4 2 km Dom na Komni Koča pri Savici Koča pri Savici
Der Weg führt über 66 Serpentinen zur Alpenhütte auf Komna, über die Almen Govnjač und Na Kraju, die schöne Aussichten auf umliegenden Gipfel über der Komna Ebene bieten. 
schwer
Strecke 17,4 km
7:30 h
1.282 hm
1.282 hm

Über dem Talschluss des bohinjer Kessels verbreitet sich die Komna Ebene. Während des Ersten Weltkriegs war dieses Gebiet von Bohinj ein Teil des Rückhalts beziehungsweise ein Übergang zwischen dem Rückhalt und dem Schlachtfeld der Isonzofront, wovon viele Überreste aus der Zeit zeugen.

 

Die Alpenhütte auf Komna, die das ganze Jahr geöffnet ist, befindet sich auf einer unauffälligen Erhöhung westlich vom Bohinj See. Die Alpenhütte ist gut vom See und seiner Umgebung aus sichtbar. Vor der Alpenhütte ist eine Aussichtsterrasse, von der man gut die Berge von Bohinj und Tolmin sehen kann. Die Alpenhütte auf Komna ist auch der Ausgangspunkt für Bergtouren ins Herz der Julischen Alpen.

 

Die Alm Govnjač liegt auf der Ebene Spodnja Komna. Dort sind gut die Architekturüberreste aus der Zeit des Ersten Weltkriegs. Am 25. Januar 2006 wurde auf der Alm Govnjač eine der niedrigsten Temperaturen in Slowenien ausgemessen, -40,2 °C.

 

Die Hütte unter Bogatin liegt in dem mittigen Teil der Alm Na Kraju. Sie ist während der Sommersaison und gelegentlich auch während der Saison für Tourenskifahren. Von der Hütte eröffnet sich schöne Aussicht auf die Gipfel über der Ebene Komna.

Autorentipp

Bevor Sie in die Berge gehen, überprüfen Sie immer die Wettervorhersage und den Zustand des Wegs.

 

Nehmen Sie sich Zeit und besuchen Sie bei der Rückkehr auch den Savica Wasserfall, einen der schönsten und meist besuchten Wasserfälle in Slowenien. Vom Ausgangspunkt für die Alpenhütte auf Komna bis zum Wasserfall ist es nur 20 Minuten zu Fuß. Auf dem Weg erwarten Sie auch wunderschöne Aussichten auf Bohinj See, die Berge von Bohinj und Tolmin und auf den westlichen Teil von Bohinj.

Profilbild von Turizem Bohinj
Autor
Turizem Bohinj
Aktualisierung: 23.04.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.603 m
Tiefster Punkt
666 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Dom na Komni
Koča pri Savici

Sicherheitshinweise

Wegen der Windbrüche können an manchen Stellen auf dem Weg gefallene Bäume liegen.

Weitere Infos und Links

Informationen:

Tourismus Bohinj, Stara Fužina, Tel.: +386 4 57 47 590

Touristisches Informationszentrum Bohinj, Ribčev Laz, Tel.: +386 4 574 60 10

Touristisches Informationszentrum Bohinj, Bohinjska Bistrica, Tel.: +386 4 574 76 00

Touristisches Informationszentrum Bohinj, Stara Fužina, Tel.: +386 4 572 33 26

Zentrum TNP Bohinj, Stara Fužina, Tel.: +386 1 200 97 60

Julishe Alpen Karte: Bohinj ermöglicht kostenlose Transfers und zahlreiche andere Begünstigungen.

 

Sie können sich in der Alpenhütte Savica stärken, wo auch Gerichte mit dem Zertifikat  Bohinjsko/From Bohinj angeboten werden. Das Zertifikat sichert Originalität mit Herkunftsangabe.

Start

Hütte am Savica (653 m) (666 m)
Koordinaten:
DD
46.289881, 13.802240
GMS
46°17'23.6"N 13°48'08.1"E
UTM
33T 407740 5126953
w3w 
///staatsanwalt.eingeleitete.abschnitt

Ziel

Hütte am Savica (653 m)

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz gehen Sie auf dem weiten Fußweg in Richtung von Savica Wasserfall und Alpenhütte auf Komna. Nach gemütlichem Aufstieg kommen Sie zu einer Kreuzung, wo der rechte Weg zum Savica Wasserfall führt und Sie gehen leicht nach links, beziehungsweise gerade aus auf dem weiten Fußweg – ehemaligen Maultierpfad in Richtung Komna. Der Weg steigt noch eine Weile am Savica und bringt Sie zur ersten der 48 markierten Serpentinen. Nach einer Stunde gemütlichen Steigens durch den Wald bringt Sie der Weg zur 48 Serpentine, wo er etwas links abbiegt und in das so genannte Tal Pekel (Hölle) übergeht, wo der Weg eine Weile leicht bergauf geht, dann links abbiegt und wieder steiler wird. Nach ein paar Schritten biegt der Weg wieder links ab und steigt weiter parallel zum Tal. Der Weg ist erst gemütlich bis mäßig steil, der Wald wird langsam lichter und bald sehen Sie schon die Alpenhütte auf Komna. Der Weg führt vorbei an einer kleinen künstlich gemachten Höhle und am umzäunten natürlichen Abgrund. Dann geht es erst etwas steiler bergauf und nach einigen Schritten kommen Sie zur Kreuzung, wo der Weg zum See Črno jezero abzweigt. Sie gehen weiter, geradeaus auf dem Weg (Maultierpfad), der Sie etwas höher zur nächsten Kreuzung bringt. Wieder gehen Sie links (rechts ist die Hütte bei den Triglav Seen) auf dem Weg, der noch steiler wird und Sie nach einigen Minuten bis zur Alpenhütte auf Komna bringt.

Dort erwartet Sie die Aussicht auf Bohinj See mit Rudnica auf der Ostseite, Pokljuka auf der linken und Jelovica auf der rechten Seite des Tals; südlich verläuft der Kamm der Berge von Bohinj und Tolmin: von Črna prst, Rodica, Šija, Vogel, Vrh nad Škrbino, Podrta gora bis zum Tolminski Kuk und Mahavšček (Veliki Bogatin) und Bogatin, die aber schon westlich von der Alpenhütte liegen; über Bohinj See in der Richtung von Šija ist der Rjava skala Felsen mit Ski Hotel Vogel; näher in der Richtung von Tolminski Kuk und Bogatin können Sie die die wellige Ebene Spodnja Komna sehen; westlich reicht der Blick über den oberen Teil von Spodnja Komna und die Alm Na Kraju bis zum Vratca Sattel (Bogatin Sattel) und Srednji vrh aus dem Lanževica Massiv; im Norden über dem östlichen Teil von Lepa Komna sind die Gipfel im unteren Teil des Bergkamms, der westlich vom Tal der Triglav Seen liegt, rechts sind Velika und Mala Tičarica aus dem Bergkamm östlich des Tals, im Hintergrund zeigt sich der Gipfel von Triglav.

 

Von der Alpenhütte geht man weiter links in Richtung von der Alm Govnjač und Podrta gora am Weg, der bald hinter der Hütte steiler bergab führt. Der Weg wird bald gelegter und 5 Minuten von der Alpenhütte auf Komna kommen Sie zu einer markierten Kreuzung, wo Sie in Richtung von der Alm Govnjač weiter gehen. Der Weg führt weiter auf einem alten Maultierpfad und geht, außer einige kürzen Steigungen, bergab. Nach ungefähr 30 Minuten Gehen von der Alpenhütte auf Komna kommen Sie auf die Alm Govnjač, wo immer noch die Überreste alter Gebäude.

Von Govnjač geht man auf dem Markierten Pfad bergauf durch den Berg-Kiefer nach Westen. Der Pfad führt auf dem welligen Karstgelände bergauf, bis Sie unter Ihnen die Alm Na Kraju ersehen. Der letzte Teil des Wegs geht wieder bergab durch den Berg-Kiefer bis zur Hütte unter Bogatin.

 

Die Komna Ebene ist wie ein Amphitheater von hohen Bergen umkreist. Deshalb haben Sie von der Hütte unter Bogatin einen schönen Ausblick auf die Berge und Gipfel rund um die Ebene. Auf der Ostseite sehen Sie am Rand der Ebene die Alpenhütte auf Komna; südlich wird die Ebene von den Bergen von Bohinj und Tolmin umarmt, Sie können gut die Gipfel Von Podrta gora, Tolminski Kuk, Mahavšček (Veliki Bogatin) und Bogatin sehen; auf der Westseite liegt nördlich vom Bogatin der Vratca Sattel (Bogatin Sattel); davor ist der Gracija Tal, über dem Srednji vrh aus dem Lanževica; Den Blick auf die Nordseite verdeckt der nahgelegene Rand über der Alm Na Kraju, über den der Weg ins Tal der Triglav Seen führt.

 

Von Hütte unter Bogatin gehen Sie zurück in der Richtung von der Alpenhütte auf Komna, folgen den Wegweisern für die Hütte am Savica und gehen auf dem gleichen Weg zurück zum Ausgangspunkt. (Quelle: www.hribi.net)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Sie können mit dem Bus oder mit dem Zug nach Bohinj fahren. Aus der Richtung Primorska können Sie auch mit dem Autoreisezug ankommen.

In der Sommersaison fährt ein Bus zur Hütte am Savica. Außer Saison fährt der Bus bis zu Bushaltestelle Bohinj Ukanc, von der es 4 km zu Fuß auf einem leichten markierten Weg sind.

Mehr Info steht auf der Internetseite promet.bohinj.si zur Verfügung.

Anfahrt

Sie können bis Hütte am Savica mit PKW von Bled durch die Talenge oder über Pokljuka anreisen. Möglich ist auch die Zufahrt über Jelovica oder Soriška planina.

Parken

Am Ausgangspunkt befindet sich ein großer kostenpflichtiger Parkplatz (Koordinaten: 46,2896, 13,8022).

Koordinaten

DD
46.289881, 13.802240
GMS
46°17'23.6"N 13°48'08.1"E
UTM
33T 407740 5126953
w3w 
///staatsanwalt.eingeleitete.abschnitt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Triglavski narodni park, 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wir empfehlen Wanderschuhe und Wanderkleidung sowie genug Wasser. Am Weg ist zwar die Alpenhütte auf Komna, die das ganze Jahr geöffnet ist, in der Sommersaison und während der Saison für Tourenskifahren auch die Hütte unter Bogatin.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,4 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1.282 hm
Abstieg
1.282 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights Heilklima

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.