Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Wasserfälle Zapotoški slapovi, Natursehenswürdigkeit in Zadnja Trenta

· 3 Bewertungen · Wanderung · Julische Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Turizem Dolina Soce Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auf dem Weg von der Hütte zur Soča-Quelle
    / Auf dem Weg von der Hütte zur Soča-Quelle
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Ein schöner Blick öffnet sich auf Bavški Grintavec
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / An der Kreuzung der Wege
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Zum Talschluss
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Trail through the forest
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Blick auf Prisojnik
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Suhi potok vor dem ersten Wasserfall
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Der erste schöne Wasserfall fällt in eine türkise Gumpe
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • /
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Den Flussbett entlang gibt es viele Gumpen
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Obere Wasserfall
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
  • / Am Weg zum Ausgangspunkt
    Foto: Ksenija Vogrinc, Turizem Dolina Soce
m 1200 1100 1000 900 7 6 5 4 3 2 1 km

Der Bach Suhi potok schafft wunderschöne Wasserfälle, die in den Armen des Talteils Zadnja Trenta verborgen sind. Sie können sie nach einer guten Stunde des bequemen Spaziergangs von der Hütte an der Soča-Quelle erreichen und bewundern.
mittel
7,1 km
2:10 h
236 hm
232 hm
Die Zapotok-Wasserfälle stellen mit ihrem Fall und Sprühen auf die mehr als 120 m hochen Wände das wundervolle Ende des Talteils Zadnja Trenta dar. Die Straße zum Ausgangspunkt der Tour zweigt von der Vršič-Straße auf der Serpentine Nr. 49 ab. Bis zur Hütte an der Soča-Quelle fahren Sie auf einer Asphaltstraße (1 km) und dann auf einer Schotterstraße (2 km) zum Parkplatz Flori.

Die Wegweiser auf dem Parkplatz, wo Sie auf ein Tor stoßen, leiten Sie zum Bett des Baches Suhi potok. Dieses ist nur bei einem höheren Niederschlag gefüllt.

Wenn Sie nicht gern über Geröll gehen, können Sie das Flussbett überqueren und durch einen schönen Buchenwald über dem Flussbett spazieren gehen. Für die Besichtigung des ersten Wasserfalls folgen Sie dem Flussbett. Bis hier führt ein schöner Weg, für den Zugang zu den oberen Wasserfällen brauchen Sie etwas mehr Orientierungssinn. Der nicht markierte Pfad, der auf der rechten Seite des Baches verläuft (nach oben gesehen), führt eine Zeit lang durch den Wald und steigt dann zum Flussbett hinab. Wegen der feuchten Felsen ist Erfahrung erforderlich, um sich auf felsigen und steilen Gelände zu bewegen. An einigen Stellen, insbesondere für den Zugang zum oberen Wasserfall, ist ein Seil willkommen. 

Autorentipp

Vom ersten bis zum letzten Zapotok-Wasserfall führt ein nicht markierter Pfad. Der Aufstieg ist anfangs steil, das Gehen auf zumeist feuchtem Gelände erfordert Vorsicht.
outdooractive.com User
Autor
Ksenija Vogrinc
Aktualisierung: 17.07.2019

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1047 m
Tiefster Punkt
890 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Vom unteren Wasserfall führt der Weg zu allen anderen Wasserfällen, die im trockenen Bachbett Suhi potok sind, auf steilem und gelegentlich rutschigem Gelände (auf den Felsen), im Herbst mit Laub bedeckt, deswegen ist Vorsicht beim Gehen geboten.

Ausrüstung

Um bequem bis zum oberen Wasserfall gehen zu können, ist Schuhwerk mit einer gut profilierten Sohle erforderlich.

Start

Hütte bei der Soča-Quelle (900 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.409408, 13.725497
UTM
33T 402042 5140326

Ziel

Zapotok-Wasserfälle

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz bei der Hütte an der Soča-Quelle folgen Sie den Wegweisern nach Bavški Grintavec. Auf dem letzten Parkplatz vor dem Tor leiten Sie die Wegweiser für die Zapotok-Wasserfälle und Alm Zapotok in das üblich trockene Bachbett Suhi potok. Überqueren Sie das Bachbett und auf seiner linken Seite gehen Sie durch den schönen Buchenwald spazieren. Der Weg führt Sie auch am typischen Trenta-Haus vorbei. Die meiste Zeit gehen Sie am Bachbett entlang. Wenn der Bach leicht nach links abbiegt und wässrig wird, überqueren Sie das Bachbett auf einer geeigneten Stelle. Folgen Sie ihm und bald hinter dem felsigen Rand sehen Sie den ersten 15 m langen Wasserfall.

Wenn Sie den Weg zu den anderen Wasserfällen fortsetzen möchten, gehen Sie ein wenig zurück und auf Ihrer linken Seite finden Sie einen schmalen Pfad, der teilweise über Gerölls führt. Wenn wir den Rand des Abhanges überwinden, wird der Weg sichtbarer und gut eingetreten. Auf Ihrer linken Seite können Sie Kolken und kleinere Wasserfälle beobachten. Der Weg führt Sie im Laufe der Zeit ins Bachbett, wo der höchste Wasserfall über steilen Wände fällt. Weiter führt der Weg über rutschige Felsen, deshalb ist ein Seil zu benutzen. Der Weg ist für weniger erfahrene nicht angemessen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

In den Sommermonaten fährt der Buss zur Hütte an der Soča-Quelle (regelmäßige Linie, die Bovec und Region Gorenjska über den Vršič-Pass verbindet).

Anfahrt

Zur Hütte an der Soča-Quelle können Sie kommen:

- von Primorska auf der Straße durch Tolmin, Kobarid und Bovec nach Trenta.

- von Gorenjska über Vršič-Pass (in Winter ist die Straße einige Monate lang nicht befahrbar) bzw. Predel-Pass

Parken

Sie parken auf dem Parkplatz bei der Hütte an der Soča-Quelle bzw. am Ende einer Schotterstraße, die noch etwa 2 km nach Zadnja Trenta führt. Das verkürzt die Tour um etwa 30 Minuten.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(3)
Christian Schauer 
19.09.2019 · Community
Super Tour. Total ruhig und einsam. Wir waren nur am ersten Wasserfall, aber den fanden wir absolut spitze. Noch ein Hinweis: Der GPS Track in der Beschreibung führt am Ende in eine völlig falsche Richtung. Auf der Outdoor Active Karte sind die beiden Wasserfälle jedoch richtig eingezeichnet und darüber problemlos zu finden.
mehr zeigen
Gemacht am 19.09.2019
Foto: Christian Schauer, Community
Birgit Schönbach
19.06.2019 · Community
Wer mag, kann Badelatschen für die Bachquerungen am 1. Waserfall mitnehmen. Insgesamt eine sehr abwechslungsreiche Kurztour.
mehr zeigen
Gemacht am 02.06.2019
M Ha
24.04.2019 · Community
Bachbett ist aktuell absolut trocken. Im Sommer unbedingt Sonnenschutz verwenden / tragen! Orientierung sehr einfach, auch im oberen Verlauf. Erster, d.h. unterster Wasserfall ist sehr gut zu erreichen, danach die oberen Bereiche bedürfen ab und an Trittsicherheit.
mehr zeigen
Gemacht am 21.04.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,1 km
Dauer
2:10h
Aufstieg
236 hm
Abstieg
232 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.